Gasthaus WörgötterVater und Sohn kochen jetzt gemeinsam am Ligister Marktplatz

Der "Junge Wilde" Florian Wörgötter kehrte während der Pandemie in seine weststeirische Heimat zurück: Im Ligister Gasthaus Wörgötter kochen künftig Vater und Sohn gemeinsam, auch sonst ist vieles neu am Marktplatz 40.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mathias, Florian und Renate Wörgötter © Georg Tomaschek
 

"Wir haben jetzt wirklich eine 'father-son-kitchen', eine Vater-Sohn-Küche", lacht Mathias Wörgötter. Seit dem Ende der dritten Lockdown-Phase steht der Ligister Wirt nämlich gemeinsam mit seinem Sohn Florian Wörgötter am Herd. "Gott sei Dank verstehen wir uns gut."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!