Am Donnerstagnachmittag standen fünf Feuerwehren und der Straßenerhaltungsdienst im Großraum Straden im Einsatz: Ein technisches Gebrechen bei einem Traktor verursachte eine rund sieben Kilometer lange Ölspur.