Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Appell Corona leert Gemeindekassen: "Werden dringend Finanzmittel benötigt"

Gemeindevertreter aus der Region stellen einen gemeinsamen Appell: Die Krise habe massive Auswirkungen auf die Finanzen. Diverse Leistungen würden nicht mehr finanziert werden können, wenn keine Hilfe vom Bund kommt.

Am 16. November wurde in Judenburg auf den Ernst der Lage aufmerksam gemacht © Michaela Egger
 

Es wirkt ein wenig wie eine Demonstration. Gemeindevertreter von Städten und Gemeinden aus der Region stehen auf der Bühne am Judenburger Hauptplatz, wo auch Fahrzeuge aus diversen Bereichen wie Bauhof, Rotes Kreuz und Feuerwehr stehen.

Die fünf Vertreter der Gemeinden Judenburg, Zeltweg, Fohnsdorf, Knittelfeld und Stadl-Predlitz sprechen an diesem verregneten Vormittag ins Mikrofon. Sie haben ein Appell, der in Wien gehört werden soll: Für eine stabile Leistungserbringung werden dringend Finanzmittel benötigt. Die Fahrzeuge sollen auf einen Teil der Leistungen aufmerksam machen.

Corona hat den Kommunen bisher Verluste - teils in Millionenhöhe - beschert. Dies würde dazu führen, dass die Gemeinden in Zukunft diverse Leistungen nicht mehr erbringen können.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren