AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Umstrittenes ProjektPläne für Asbestlager in Weißkirchen werden "adaptiert"

Nach der kurzfristigen Absage der öffentlichen Verhandlung wurden Gerüchte um einen möglichen Abbruch des Deponie-Projektes in Weißkirchen laut. Nun äußert sich erstmals der Antragsteller, die Rohrdorfer GmbH, zu den Spekulationen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Ein Modell der geplanten Baurestmassendeponie samt Asbestlager im Weißkirchner Ortsteil Fisching
Ein Modell der geplanten Baurestmassendeponie samt Asbestlager im Weißkirchner Ortsteil Fisching © KK
 

Bereits Mitte Oktober hätte die öffentliche Verhandlung im Genehmigungsverfahren für das Deponie-Projekt in Weißkirchen stattfinden sollen. Wie berichtet wurde diese jedoch kurzfristig vonseiten des Antragstellers, der Rohrdorfer GmbH, auf unbestimmte Zeit verschoben. Das befeuerte - nach mehreren Monaten, in denen kein neuer Termin festgelegt worden war - Gerüchte, wonach das Brucker Unternehmen sein Vorhaben zur Gänze zurückziehen würde. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren