Für Lebenswerk ausgezeichnetGroßes Goldenes Ehrenzeichen für die Steirereck-Wirte

Weit über die steirischen und österreichischen Grenzen hinaus bekannt: Das Steirereck in Wien und am Pogusch. Hinter dem großen Erfolg beider Haubenlokale stehen Heinz und Margarethe Reitbauer, die heute für ihr Lebenswerk von Landeshauptmann Schützenhöfer geehrt wurden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
LH Hermann Schützenhöfer überreichte an Heinz und Margarethe Reitbauer das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark
LH Hermann Schützenhöfer überreichte an Heinz und Margarethe Reitbauer das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark © Land Steiermark/Binder
 

Der ehemalige Kegelbahnbesitzer Heinz Reitbauer aus Turnau und seine aus einer Wirtshausfamilie stammende Ehefrau Margarethe aus Bruck eröffneten am 1. Jänner 1970 im dritten Bezirk in Wien das erste Steirereck. Im Laufe der folgenden zehn Jahre entwickelte sich das Lokal zu einer gefragten Gourmetadresse.

Kommentare (3)
Ch.Gschiel
1
6
Lesenswert?

Die Reitbauers ...

haben dort wirklich einiges geleistet, das Landschaftsbild bewahrt und die Region belebt und ein höchst erfolgreiches Konzept entwickelt - aber das war früher.

Was derzeit am Pogusch dazu gebaut wird, ist potthässlich und eine Beleidigung für Menschen, die das Ambiente dort oben lieben. Keine Spur mehr von Tradition und Ursprünglichkeit. Irgendwann scheint die Bodenhaftung verloren gegangen zu sein. Sehr schade!

Chruchhill
0
4
Lesenswert?

Na ja, die Köche der Habsburger haben auch

ihre Orden bekommen. Soll sein...

OAR
1
3
Lesenswert?

Orden

LH Schützi verleiht ja gerne Orden, will nicht immer Corona vor sich haben. Gastronomen hatte er schon immer ganz lieb. Soll sein ...