Nach Bundesheer-EinsatzFrüheres Pflegeheim Tannenhof sperrt nach einem Jahr wieder auf

Im November des Vorjahres übernahm das Bundesheer die Leitung des Pflegeheims Tannenhof in St. Lorenzen. Daraufhin wurde das Haus geschlossen, nun sperrt es mit einem neuen Betreiber unter neuem Namen wieder auf.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Stationsleiterin Katharina Lussy, Heimleiterin Sabrina Handl, Bürgermeisterin Petra Weberhofer und Geschäftsführer Christian Polessnig
Stationsleiterin Katharina Lussy, Heimleiterin Sabrina Handl, Bürgermeisterin Petra Weberhofer und Geschäftsführer Christian Polessnig © St. Lorenzen
 

Knapp ein Jahr ist vergangen, seit die Bewohner des Pflegeheims Tannenhof ihr gewohntes Umfeld in St. Lorenzen verlassen mussten und sich auf eine wahre Odyssee begaben. Zuvor hatte das Bundesheer die Kontrolle über das Heim übernommen, nachdem die Corona-Fälle förmlich explodiert waren. Der Samariterbund schlitterte daraufhin in die Pleite, die Kärntner AHA-Gruppe übernahm schließlich dessen Heime und führt künftig auch jenes in St. Lorenzen. "Innerhalb der nächsten zwei Wochen kehren 15 Bewohner in das Heim zurück", sagt Bürgermeisterin Petra Weberhofer.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!