Grazer Stadtzentrum1100 Teilnehmer bei Demo gegen Impfpflicht

Die Impfpflicht-Demo sorgte am Mittwoch für Verzögerungen im öffentlichen Verkehr im gesamten Grazer Zentrum. Rund 1100 Teilnehmer demonstrierten gegen die Impfpflicht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Alle Straßenbahnlinien sind von der Demo betroffen © Alexander Danner
 

Auch im neuen Jahr vergeht kaum eine Woche in Graz, in der nicht eine Demonstration den öffentlichen Verkehr im Stadtzentrum ausbremst. Am Mittwochabend wurde wieder "Gemeinsam gegen die Impfpflicht" demonstriert. Angekündigt waren etwa 1000 Demonstrationsteilnehmer, zwischenzeitlich hatte die Demo mit 1100 Teilnehmern sogar einen größeren Zulauf als erwartet.

Für alle, die am Mittwochnachmittag bzw. -abend mit Bus und Straßenbahn unterwegs waren, führte das zu Wartezeiten. Denn von der Route des Protestmarsches waren alle Straßenbahn- und mehrere Buslinien betroffen, weil sich die Demonstration vom Hauptbahnhof in Richtung Innenstadt und wieder retour bewegte. (Korrektur der Strecke am 13. Jänner: Ursprünglich war eine Schlusskundgebung am Freiheitsplatz angekündigt, die Route hat sich aber geändert.)

Ab 20 Uhr fuhren alle Linien wieder ungestört, es kam aber zu Abweichungen von den Fahrplanzeiten.

Start der Demonstration war am Grazer Hauptbahnhof Foto © ALEXANDER DANNER

Die Details zu den betroffenen Linien auf der Seite der Holding Graz.

Organisiert wurde die Demonstration wieder von der Medizinerin und Corona-Aktivistin Maria Hubmer-Mogg, die sich in der Kleinen Zeitung einem Streitgespräch mit Hellmut Samonigg, Rektor der Med Uni Graz, gestellt hat.

Kommentare (99+)
frangra
0
1
Lesenswert?

Demos in Graz

Ich bin jetzt dreimal geimpft. Die vielen Demos jede Woche gehen mir schon auf den Wecker. Was wollen diese Leute eigentlich? Soll diese Pandemie noch ein paar Jahre dauern??? Wen jeder seinen Beitrag dazu leistet, können wir sicher einen Weg heraus aus dieser Pandemie finden. Egoismus ist sicher nicht der richtige Weg.

sam125
6
9
Lesenswert?

Grazer-Stadtzentrum!Leider ist Graz neben Wien zum"Anti-Corona Zentrum"mutiert!

Die Demonstrationen werden,so vermute ich persönlich, natürlich auch noch von unserer neuen kommunistischen Bürgermeisterin und natürlich auch auch von der grünen Vizebügermeisterin gutgeheißen denn wie kann es sonst sein,dass fast jeden Tag eine Anti- Corona- Demonstration in Graz stattfindet,die nicht nur den öffentlichen Verkehrbehindert,sondern auch die geimpfen Mitbürger daran gehindert werden die Öffis zu benutzen!Nochdazu hat sich Frau Kahr öffentlich gegen die Impfpflicht ausgesprochen und deswegen hat sie bestimmt auch nichteinmal den "Autocorso" unterbunden,der nochdazu von den Medien auch noch so"liebevoll"benannt wurde!!Und wo blieb da der Aufschrei der Grünen,wegen der Luftverschmutzung und den Staus,die da per Auto produziert wurden?Wo ist die FRAU KAHR da abgeblieben,da sie ja angeblich für alle Bürger der Stadt da sein will!?

b87e96165f486dbcf20a28c1aed37a83
36
9
Lesenswert?

Die Helden von Graz!

Leider konnte ich gestern aus beruflichen Gründen nicht an dieser Demo gegen die Impfpflicht und gegen diese Regierungsmitglieder die nicht vom österr. Volk gewählt wurde teilnehmen. Deshalb möchte ich mich bei allen die gestern für die Freiheit der Österreicher auf die Straße gegangen sind recht herzlich bedanken. Bei der nächsten Demo in Graz bin ich so Gott will natürlich wieder dabei.
Freiheit!

CIAO
0
0
Lesenswert?

zum Glück

der letzte....

SagServus
1
7
Lesenswert?

und gegen diese Regierungsmitglieder die nicht vom österr. Volk gewählt wurde teilnehmen.

Vielleicht wäre es mal sinnvoll vor solchen Demos etwas politische Bildung abzufragen.

Mein Graz
4
19
Lesenswert?

@da letzte echte Steirer

So Gott will?
Ein Hasardspiel.

Ich sehe keine Helden, ich sehe ein Häufchen Impf-Verweigerer und Impfpflicht-Verweigerer, die uneinsichtig sind, sich ohne Masken und Abstand zusammenrotten und Transparente mit dümmlichen Sprüchen schwingen, während sie laut nach Freiheit verlangen, die sie haben, anderen aber nehmen.

Die Aussagen solcher "letzten echten Steirern" finde ich entbehrlich.

b87e96165f486dbcf20a28c1aed37a83
18
1
Lesenswert?

jaja man sieht was man sehen will, gelle

ich finde auch ihre Meinung ist entbehrlich, da kann ich eh gleich bei den Regime Medien nachlesen ist das gleiche.

Mein Graz
1
11
Lesenswert?

@da letzte echte Steirer

Welche Medien liest du denn? Solche aus Nordkorea, der Zentralafrikanischen Republik oder China?

Denn bei uns kenn ich keine Medien, die durch ein "Regime" geführt werden.

b87e96165f486dbcf20a28c1aed37a83
12
1
Lesenswert?

aha

kannst du mir etwas von deinen Kraut verkaufen? Das muss der absolute Wahnsinn sein,,, ,echt jetzt! Ich hoffe nur das dieser Zustand nicht bleibt.....und bitte, bitte kein Fahrzeug in Betrieb nehmen wenn ich durch Graz fahre Danke!

Mein Graz
0
11
Lesenswert?

@da letzte echte Steirer

Ein typisches "Ich-hab-keine-Argumente-mehr"-Posting.

Ich bin fast versucht zu hoffen, dass du "da letzte echte Steirer" bist, solltest du "den echten Steirer" repräsentieren...

samro
2
17
Lesenswert?

fuer mich ist niemand auf die strasse gegangen

ich habe diese regierung gewaehlt, gleich haben es andere oesterreicher getan.
in einer demokratie sollte man demokratische prozesse wie eine wahl anerkennen koennen. gerade wenn man von demokratischen rechten spricht!

niemand muss fuer mich sprechen. und diese gruppe schon gar nicht.
menschen die andere verletzen, sich nicht von neonazis distanzieren repraesentieren mich nicht.

b87e96165f486dbcf20a28c1aed37a83
22
4
Lesenswert?

welche Regierung haben sie den gewählt?

die Türkis grüne mit Kurz die Silvesterrakete?
die Türkis schwarz grüne mit Herren von Schallenberg?
oder gar die
Schwarz grüne von Hüttengaudi Karl ?

bei den letzten zwei müssen sie mir erklären wie sie die gewählt haben?

SagServus
0
4
Lesenswert?

bei den letzten zwei müssen sie mir erklären wie sie die gewählt haben?

Erklären sie uns mal wie sie die erste gewählt haben.

peso
1
8
Lesenswert?

da letzte echte Steirer

Gott sei Dank gibt es nur sehr wenige von Ihnen, denn sonst hätten wir ein Wahlproblem. Falls Sie es noch nicht wissen, bei NR-Wahlen werden immer Parteien gewählt und niemals Personen. Gut, nachdem Sie zwar übergscheit posten, aber nicht einmal wissen wie man wenigstens etwas richtig macht, mein logischer Ratschlag: wenn es Ihnen in Österreich nicht passt, dann wandern Sie einfach aus, dorthin wo es besser ist und wo alle Ihrer Meinung sind, denn hier teilt nur ein sehr geringer Teil Ihre Meinung

Mein Graz
3
12
Lesenswert?

@da letzte echte Steirer

Schau dir einfach mal an, wie die letzte Wahl ausgegangen ist.
Das Ergebnis ist noch immer gültig!

samro
3
12
Lesenswert?

immer kommt das argument dass die ungeimpften eingesperrt sind

und sich testen muessen und daher keine spreader sein koennen.

gestern hat dazu puchhammer was gesagt:

"„Das Virus vermehrt sich so schnell, dass, wenn Sie einen Test gestern in der Früh gehabt haben, Sie nicht sicher sein können, ob Sie nicht heute ein Superspreader sind“, argumentierte Puchhammer-Stöckl angesichts der Omikron-Variante in der Sendung „Milborn“ auf Puls 24. "

samro
2
8
Lesenswert?

wien 95 - 100% omikron

krone gestern:

86,1 Prozent jener 72 Covid-Patienten, die am vergangenen Montag in einem Wiener Spital auf der Intensivstation behandelt werden mussten, waren gar nicht beziehungsweise nicht ausreichend gegen Corona durch die Impfung immunisiert. Nur zehn der 72 Patienten waren hingegen vollständig geimpft.

Den Unterschied, den eine vollständige Vakzinierung ausmacht, zeigt auch ein Blick auf die Sieben-Tage-Inzidenzen je nach Impfstatus. Während in der Bundeshauptstadt unter den vollständig Geimpften in den vergangenen sieben Tagen rund 580 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner aufgetreten sind, liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei den nicht bzw. unzureichend Immunisierten bei rund 1660. Sie ist somit fast 2,8-mal höher.

lilith73
0
0
Lesenswert?

Dashboard Arge

sagt nichts über die Belegung der Intesivstationen in Zusammenhang mit Impfstatus aus. Derzeit sind 10% mit Cov Patienten belegt.

Aus diesem Grund sind die von Ihnen genannten Daten eher in Richtung Zeitungsente zu werten.
https://covid19-dashboard.ages.at/dashboard_Hosp.html

DannyHanny
4
19
Lesenswert?

Boah!!!

1200!!
Und das nach einem Aufruf in den diversen Kanälen, Demoteilnehmer die mit den Bussen herangekarrt werden....

freeman666
7
45
Lesenswert?

Die gute Nachricht,

Trotz aller Anstrengungen der Impfgegner lassen sich täglich etwa 5000 Menschen in Österreich erstimpfen.
Könnten naturgemäß mehr sein, aber die Impfgegner (bis auf die ganz militanten Ultrarechten) werden tagtäglich weniger.

samro
6
18
Lesenswert?

die neustes daten zeigen ja auch dass

impfen hilft.
auch wenn das unsere queren nicht freut!

Ragnar Lodbrok
2
12
Lesenswert?

Daß die Mogg noch Medizinerin ist,

ist ein Schlag für alle echten Mediziner.

zweigerl
19
40
Lesenswert?

Die Renitenzgesellschaft

Die skandalöse Renitenz dieser Demonstrierer gegen die Impfpflicht gibt ein Sittenbild unserer Gesellschaft bezüglich ihrer kollektiven Verantwortungsbereitschaft. Die lachhaften "Freiheitsrechte" dieser SUV-Fahrer, Fernflugreisenden und sonstwie wohlstandsverwahrlosten INdividualisten geben eine Ahnung davon, was in einem tatsächlichen akuten Katastrophenfall von zwanzig Prozent unserer Bevölkerung zu erwarten wäre. Die Renitenz gegen blutnotwendige Maßnahmen der Katastrophenabwehr im Aufbegehren gegenüber einer kollektiven Verantwortung!. Auch noch da werden diese Herrschaften ihre "Freiheitsrechte" einfordern und sich wichtig machen mit ihren "persönlichen Grundrechten".

sigurdvonaschau
15
8
Lesenswert?

@ zweigerl

Selbst wenn man den selben Text unter verschiedenen Meldungen schreibt, wird er nicht besser.

samro
2
6
Lesenswert?

der braucht nicht besser werden

weil er schon super ist!

samro
12
51
Lesenswert?

schaut mal orf1

jetzt: Dok 1: Endstation Verschwörung

 
Kommentare 1-26 von 180