LivestreamGrünes Licht für Linkskoalition: KPÖ, Grüne und SPÖ stellen ihr "Programm für Graz" vor

Die neue Grazer Stadtkoalition aus KPÖ, Grünen und SPÖ wird heute um 12 Uhr im Rathaus ihr neues "Programm für Graz" vorstellen. Wir übertragen die Präsentation live.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Schwentner, Ehmann, Kahr werden heute den Koalitionspakt der Öffentlichkeit vorlegen
Schwentner, Ehmann, Kahr werden heute den Koalitionspakt der Öffentlichkeit vorlegen © Juergen Fuchs
 

Am Freitagabend tagten die Parteigremien und sie haben bei der KPÖ (per Umlaufbeschluss) und bei den Grünen (bei einer Enthaltung in der Mitgliederversammlung) einstimmig für den Pakt gestimmt. Auch bei der SPÖ hat der Regionalvorstand mit großer Mehrheit grünes Licht für die Linkskoalition gestimmt. Damit steht fest: Graz wird erstmals von zwei Frauen an der Spitze regiert.

Kommentare (12)
untrpos
1
6
Lesenswert?

"Was hat die SPÖ von dem Pakt"

Sollte wohl eher heißen, was hat Ehmann vom Pakt... nämlich einen gut dotierten Nebenverdienst. Gratuliere SPÖ, so wirds was mit einem Plus bei der nächsten Wahl

rochuskobler
21
9
Lesenswert?

Tanz mit Putin

..jetzt warten wir nur noch darauf, dass der Putin beim nächsten Aufsteirern die Elke Kahr zum Tanz bittet. Da möchten wir aber davor einen ordentlichen Hofknicks der Elke vorm Wladimir sehen.

Hieronymus01
2
2
Lesenswert?

@rochus

Sie schreiben für mich zu kryptisch.

Können Sie mit bitte den Zusammenhang zwischen Kahr und Putin erklären?

LaoQui
4
11
Lesenswert?

Fragt den Schmied und nicht den Schmiedl!

Um 12 h hören wir uns einmal an, was die sagen, die es wirklich wissen. In der online-Ausgabe ist die Kleine halt manchmal etwas schlampert, man muss nicht alles wörtlich nehmen. So ist im weiterführenden Link noch immer die Stadtplanung - wohl eine der wichtigsten Agenden - vergessen worden. Dafür kommt in einem anderen Beitrag der Print-Ausgabe ein anonym bleibender PR-Experte indirekt zu Wort, der sich darüber wundert, dass die KPÖ vor der Wahl Geld ausgab, um die Versiegelungsgrade in den Grazer Stadtbezirken zu errechnen und den Bewohnern zugänglich zu machen. Ungeschminkte Information der Bürger - das fehlte gerade noch! Hat man doch Jahrzehnte gut damit gelebt, dass der Bürgermeister mit Behauptungen operierte, die niemand nachprüfen konnte.

tannenbaum
3
11
Lesenswert?

Und

jetzt völlige Neuaufstellung der Grazer SPÖ! Es kann doch nicht sein, dass man zusieht, wie die jetzigen Akteure eine „Kleschen“ nach der anderen bei Wahlen einfahren!

gickigacki
11
11
Lesenswert?

❤️ liche

Gratulation Graz!

Reipsi
3
10
Lesenswert?

Viel Glück

O Graz , auch dieser Kelch wird an mir vorübergehn.

scionescio
8
5
Lesenswert?

„ Die neue Grazer Stadtkoalition aus KPÖ, Grünen und FPÖ wird heute um 12 Uhr im Rathaus ihr neues "Programm für Graz" vorstellen. Wir übertragen die Präsentation live.“

Echt jetzt - mit der FPÖ?

Oder war da der Wunsch der Vater des Gedanken?

Aragorn5555
2
1
Lesenswert?

Fpö

Nachdem die FPÖ auch eine Stadtrat stellt bekommt sie halt auch Verantwortung in der Stadtregierung, das Wort Koalition ist hier wohl unglücklich gewählt. Die agenden der FPÖ sollen sich gsd eh nur auf die Standesämter beschränken :-)

altbayer
6
15
Lesenswert?

Jobs neutral ausgeschrieben?

Die SPÖ konnte sich bei den Verhandlungen als Mitgift die im Bericht angeführten gut bezahlten Jobs für ihre Genossen sichern - geht's noch?

sandra_kleine
0
8
Lesenswert?

Fehlerteufel

... Unter der Überschrift! 😂

Kleine Zeitung
0
5
Lesenswert?

Danke

für den Hinweis, ist ausgebessert!