Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Baukosten-Explosion75 Prozent teurer: Graz zieht Notbremse bei Stadthallen-Sanierung

Die Pandemie hat die Baukosten angeheizt. Die Erneuerung des Stadthallen-Bodens samt Unterbau liegt nun vorerst auf Eis.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Bodenprobe: Sanierung ist dereit zu teuer.
Die Bodenprobe: Sanierung ist dereit zu teuer. © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Die Corona-Krise hat die öffentlichen Budgets ohnehin schon bis an ihre Grenzen gebracht. Mehrkosten und Wirtschaftshilfen haben die Haushalte allerorts belastet. Zuletzt sind Gemeinden auch noch unter Druck gekommen, weil Rohstoffkosten, Liefer-Engpässe und die Nachfrage am Markt auch noch die Baukosten in lichte Höhen getrieben haben (wir berichteten). Auch im Wohnbau spürt man diesen Auftrieb. Mehrkosten von 30 Prozent im Schnitt machten zuletzt die Runde.

Kommentare (9)
Kommentieren
smithers
0
1
Lesenswert?

Könnte die U-Bahn jetzt auch teurer werden?

JohannAmbros
0
3
Lesenswert?

Wer von Ihnen....

hat schon mal Aufbau, Abbau und Laufzeit für Messen und Veranstaltungen sowie Congresse, Konzerte auf einem Messegelände Live miterlebt?
Wie dann eine Messehalle nach 20 Jahren aussieht überlasse ich Ihrer Fantasie....

melahide
5
12
Lesenswert?

Wer

freut sich noch auf die Kostenexplosion bei der geplanten U-Bahn? :)

BigC
1
1
Lesenswert?

Und die Baukosten für die

Straßenbahn werden gleich bleiben??? Seien wir froh, dass die Stadt in Infrastruktur und besseren ÖV investiert.

rb0319
0
3
Lesenswert?

Ja,

ich denke jedesmal daran, wenn ich etwas von höheren Kosten, oder Budgetüberschreitubgen lese. Aber ich denke sowie so, dass die "Mini-Metro" ein Luftschloss von vielen ist, und sich auch wieder entsprechend auflösen wird, wenn die Realität wieder einmal Fakten schafft.

wabra149a
19
16
Lesenswert?

Eröffnet im Oktober 2002,

und jetzt muss bereits der Boden samt Unterbau saniert werden? Da wären die Hintergründe interessant...

paulrandig
1
18
Lesenswert?

Zwanzig Jahre...

...sind für diesen Einsatzzweck bei Weitem eine gute Lebensdauer. Nicht vergessen: das ist eher eine Verkehrsfläche, die auch von LKWs befahren wird, und auf die viele unterschiedliche Beanspruchungen einwirken.

marcneum
1
21
Lesenswert?

Es ist kein Eigenheim

Sie dürfen hier nicht an ihren Boden zuhause denken! Vergleichen Sie mal Artikel (zum Beispiel Kurier von Oktober 2020) über die Sanierung der Bodenbeläge der Wiener Stadthalle... 20 Jahre sind bei den Massen an Menschen und den unterschiedlichsten Beanspruchungen eine lange Zeit...

stefan6232
8
2
Lesenswert?

Sanierung?

Berechtigte Frage!!