Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zweite VerschiebungElevate Festival soll nun im August stattfinden

Vom März hatte man in den Mai verschoben, nun fasst man die erste Augustwoche als neuen Termin für das Grazer Elevate Festival ins Auge - mit Open-Air-Veranstaltungen und neuen Programmpunkten.

David Rodigan 2020 im Orpheum beim beim Elevate Festaival © Ballguide/Gregor Hiebl
 

Es ist schon der zweite neue Termin für das Grazer Elevate Festival: Der eigentliche Festivaltermin Anfang März war zunächst auf das Pfingstwochenende gerückt, jetzt im April sollte eigentlich der Ticketverkauf starten. Stattdessen verschiebt man die Veranstaltung weiter - auf Anfang August. Zu diesem Schritt habe das Festival-Team die nach wie vor angespannte pandemische Situation in Verbindung mit den bis Ende Mai verlängerten Einreise- und Quarantänebestimmungen veranlasst, wie es in einer Aussendung am Mittwoch hieß: Trotz einer absehbaren Entspannung der Lage und ersten Signalen in Richtung von Öffnungen im Kulturbetrieb bleibe die Situation kompliziert, was eine realistische Planung von Kulturveranstaltungen mit internationaler Beteiligung betreffe.

Das neue Datum des Elevate Festival lautet nunmehr: 4. bis 8. August 2021 - für diesen Zeitraum Anfang August rechnet die Festivalleitung "mit mehr Möglichkeiten für Präsenzveranstaltungen mit Publikum und optimalere Bedingungen, was die Reisefreiheit und auch die Sicherheit von internationalen Künstler*innen, Sprecher*innen und Gästen betrifft".

Eröffnung auf den Kasematten, weitere Open-Air-Formate

Die Eröffnung des Festivals wird am 4. August auf der Freiluftbühne Kasematten am Grazer Schloßberg stattfinden, das Diskursprogramm des Festivals wandert in das Theater Next Liberty.

Am 5. August wird der Konzertabend rund um Anna von Hausswolff im Grazer Dom stattfinden, ab dann wird auch Brian Enos Installation 77 Million Paintings im Dom im Berg öffentlich zugänglich sein. Das Festival-Team arbeitet auch noch an weiteren Formaten und Open Air-Veranstaltungen.

"77 Million Paintings" wurde von Eno ursprünglich für das heimische Wohnzimmer kreiert und war als DVD konzipiert. Mittlerweile ist Eno mit dieser Bild- und Klanginstallation aber in den öffentlichen Raum gegangen und sie wird weltweit gezeigt. Auch auf die Segel des Opernhauses in Sydney wurde "77 Million Paintings" projiziert.

Festival per Radio im März

Ein wenig Festivalstimmung verbreitete das Elevate aber auch zum geplanten Termin im März: Die Festival-Partner Ö1 und FM4 strahlten Musik von Künstlerinnen und Künstlern aus dem internationalen Umkreis des Festivals aus.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren