Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Veranstalter vor KollapsMit 5,5 Millionen Tickets am Abgrund

Ob David Guetta oder Tote Hosen - wir müssen auf die großen Shows verzichten. Für Veranstalter könnte das Aus für den Konzertsommer den Ruin bedeuten.

Auch der Guetta kommt höchstens später einmal nach Graz.
Auch der Guetta kommt höchstens später einmal nach Graz. © Jürgen Fuchs
 

Egal ob das Festival Electric Nation mit David Guetta oder der Akustik-Gig von den Toten Hosen auf der Grazer Messe, egal ob Rammstein in Klagenfurt oder Guns'n'Roses, Green Day, Iron Maiden auf den Bühnen von Frequency, Nova Rock oder in Wien - nichts von all dem wird über die Bühne gehen. Der Konzertsommer ist wegen der Corona-Krise abgesagt.

Kommentare (69)

Kommentieren
MOTE66
2
1
Lesenswert?

Bei Ausfall einer Veranstaltung ist das Eintrittsgeld sofort zu erstatten !!!

Jetzt wäre es schon gut zu wissen, wo das Geld für den Vorverkauf hingekommen isr????? Natürlich ist es einfach für andere Zwecke missbräuchlich ausgegeben worden. Ist das überhaupt gesetzlich erlaubt??? Wenn ich ein Ticket im Vorverkauf bezahle, dann ist ja der Veranstalter, Manager, oder wer auch immer, in der Schuld und kann mein Geld doch nicht einfach so verbrauchen, oder? Das ist schon kurios, die Tickets sind verkauft, und es gibt keine Veranstaltung. Diese "Eventmanager" leben in unvorstellbarem Luxus (Urlaubsreisen, teure Geländewagen, Hubschrauberflüge, wohnen in den Teuersten Hotels, usw.) und sollen jetzt gefälligst dafür geradestehen, für das, was sie verbrochen haben. Gross Geld kassieren und dann keine Leistung erbringen. Hoffentlich werden die alle in die wohlverdiente Pleite geschickt

DaMartini
7
13
Lesenswert?

🙈

Verstehe die Gutschein Variante nicht. Das Minus beibt immer das selbe. Wenn das Geld wissentlich nicht zurück bezahlt werden kann ist dies doch eine Insolvenzverschleppung?!

satiricus
0
3
Lesenswert?

Ich tippe da auf folgende Vorgangsweise:

Mit den Anzahlungen und Erlösen aus dem Ticket-Vorverkauf wird oftmals eine sogenannte Loch auf-Loch zu-Politik bzw. -finanzierung durchgeführt. Diese finanziellen Vorleistungen dienen dann zur Begleichung von Ausgaben/Schulden vorangegangener Veranstaltungen. Funktioniert wie eine Kettenreaktion, aber eben nur so lange, bis irgendein Ereignis den Geldfluss zum Erliegen bringt - wie eben diese Corona-Pandemie.

berndhoedl
3
2
Lesenswert?

PS - eines noch vergessen...

plane einmal ein Welttournee von Weltstars - das ist pro Tournee wie ein Millionen Unternehmen zu sehen....

scionescio
4
2
Lesenswert?

@Berni: wenn das so stimmt, bin ich echt erstaunt, dass schon jemals eine Tournee geklappt hat ...

Ich kenne aktuell keinen Konzern mit einer Million Unternehmen und habe auch noch nie etwas von einem Konzernchef Hödl gehört - woher nimmst du dann den Vergleich?
Es wäre natürlich auch möglich, dass Herr Hödl schnell überfordert ist und leicht zu Übertreibungen neigt ...
Mir wäre auch neu, dass Leutgeb Entertainment jemals eine Welttournee geplant hätte;-)

berndhoedl
5
5
Lesenswert?

oje....

nicht kommentieren wenn man sich nicht auskennt.
weshalb?

1. Veranstalter gehen in Vorleistung zB. beim Künstler Management
2. Künstler Management geht in Vorleistung zB. bei Bühnentechnik
3. Bühnen Austatter gehen zB. in Vorleistung mit Technik
4. Zulieferer der Austatter gehen zB. in Vorleistung von diversen Dienst- und Sachleistungen
Kurz und gut, ein Rattenschwanz an Vorleistungen, glaubst du wirklich dass die Ticketeinnahmen bis zum geplanten Event am Bankkonto parken.... und dann erst verwendet werden?

marios
2
7
Lesenswert?

Vorleistungen

Vorleistungen recht und schön ..
aber 3 Monate bis ein halbes Jahr vor der Veranstaltung können sie meiner Meinung nie so hoch sein, dass sie nicht mit einer normalerweise vorhandenen Liquidität bedient werden könnten.
Die Hauptkosten können nur Künstler und Location sein -und die sind wohl nicht zu bezahlen. Und somit sollte eine Rückerstattung der Tickets sehr wohl möglich sein. Wenn es zu einen anderen Termin kommt, ist eh alles ok

unicorn13
16
11
Lesenswert?

unvorstellbar

wie wenig ahnung die menschen vom event business haben ....
reich werden? tun die wenigsten( auch nicht herr leutgeb- zumindest nicht so wie es das risiko, das er eingeht rechtfertigen würde ) und die nur bei mega risiko- das würde wohl keiner von all denen die dumm antworten eingehen

arbeitsplätze : interessieren hier sowieso keinen- offensichtlich ist neid schlimmer

events: eine gemeinschaft definiert sich durch die kultur die sie pflegt - aber offensichtlich ist das niveau hier eh schon so niedrig, dass kaum mehr weiß wie man kultur überhaupt schreibt

förderungen : gibt es gar! keine derzeit - und in keinem bericht wird danach gerufen sondern erstmals um klarstellungen - und die schuldet uns die regierung

verbote; jeder der hier dumm antwortet sollte sich vor den antworten überlegen; was wenn die regierung genau seinen job verbietet ( genau das tut sie nämlich und zwar zielgerichtet derzeit) oder selbe pension einfach streicht - OHNE ersatz angebot oder auffangnetz

checker43
0
2
Lesenswert?

Wenn

ich mich richtig erinnere, sagte Leutgeb in einem früheren Interview, dass er Pandemien mitversichert hat.

lizard75
11
38
Lesenswert?

Nach vielen fetten Jahren eben mal ein mageres

Und immer gleich nach Förderungen rufen...

joe1406
13
9
Lesenswert?

Fette Jahre?

Ich denke das ist nur Legende. Die Veranstalter spazieren sowieso immer am Abgrund - auch ohne Corona! Kleinigkeiten die nicht laufen und schon ist vorbei. Geht ja dauernd einer pleite oder? Aber ist natürlich logisch - ohne Veranstaltungen beliebn die Österreicher zuhause und geben nichts aus. Auch schlecht für alle die noch geld verdienen müssen.

beneathome
8
42
Lesenswert?

Jammer, Jammer Österreich

Hat man schon vergessen, dass Unternehmer auch ein unternehmerisches Risiko einkalkulieren müssten. In guten Zeiten jammert man auch nicht und fragt den Staat, ob man nicht einen höheren Teil des Gewinns abliefern darf.
Und in normalen Zeiten verschwinden kleinere Firmen, ohne dass die Zeitungen darüber nur eine Zeile verschwenden.
Und jetzt soll der Staat und damit die Allgemeinheit alle Kosten und Risiken übernehmen und dafür jahrzehntelang zahlen und nach der Krise schreiben die unterstützen Betriebe wieder Gewinne, die gerne steuerschonend im Ausland veranlagt werden. Dafür haben wir unsere Rechtsanwälte und Steuerberater, die jetzt die Regierung kritisieren.

marios
6
57
Lesenswert?

Tickets

Mich täte vor allem interessieren, welche grossartigen Vorleistungen ein Leutgeb z. B. schon herbringen musste - Wenn kein Auftritt, wird er den Künstlern auch nichts bezahlen - und Bühnenaufbauten gibts auch noch keine. Aber den Fans kein Geld für die bezahlten Karten retournieren( wo ist das Geld?) und nach Staatshilfe schreien -also da fehlen mir die Worte bzw. jedes Verständnis. Mehr will ich dazu nicht schreiben weil sonst... .

scionescio
2
37
Lesenswert?

@marios: aber ein Leutgeb weiß halt, was man tun muss, damit man solche Schlagzeilen bekommt ...

... zu Beginn der Corona Krise hat es ja schon den Artikel mit dem Exklusivinterview gegeben, wo er sein Leid geklagt hat, dass er so arm ist, weil im die Politiker nicht sagen können, ob sein Anfang April geplantes Konzert auch stattfinden wird ...
Aber ich mache mir nicht wirklich Sorgen um ihn - von seinem angestammten Standbein (Venus Bar) wird er wohl auch leben können.

jaenner61
0
3
Lesenswert?

@scionesciu

das ist ja sein problem, die bar musste ja wie alle anderen in dieser branche auch schließen. und nachdem dort der sicherheitsabstand von 1,5 m wirklich schwer einzuhalten ist, wird dort sicher noch länger geschlossen sein 😉

Morpheus17
20
6
Lesenswert?

Österreichische Firmen sollte man unterstützen

Aber jene Firmen die zu internationale Konzernen gehören, sollten zur Konzern Mutter gehen. Live Nation hat nicht einmal eine Homepage für Österreich. OETicket, Arcadia und Baracuda sind ebenfalls mehrheitlich in ausländischer Hand. Nur Herr Leutgeb od zB Redline verdienen eine öffentliche Förderung.

Enrique76
0
0
Lesenswert?

Live Nation

Live Nation ist im deutschsprachigen Raum mit ihrer Tochter Ticketmaster am Markt

Balrog206
2
17
Lesenswert?

Na

Was glaubst bekommen diese Ö Veranstalter schon für Zuschüsse auch ohne diese Situation wie jetzt ! Von den Gemeinden , Tourismus , Land usw gibts schon Kohle im Vorfeld damit eine Veranstaltung in den Orten veranstaltet werden ! Da wird schon jede Stelle angezapft keine Sorge !

duerni
18
2
Lesenswert?

Wir vergessen bei all diesen Berichten über die Problem, welche ...

… uns Covid19 beschert, darüber nachzudenken - wo die Ursache liegen könnte.
…. lesen sie doch bitte den folgenden "duerni Kommentar"!

Einen schönen Sonntag - zu Hause!

108f1e4aff8152fbb8d604707351b3a
0
13
Lesenswert?

Könnte...

... die Ursache vielleicht sein dass die Weltbevölkerung in den letzten 200 Jahren um ca. 7 Milliarden Menschen gestiegen ist und dadurch jedes Virus leichtes Spiel hat genügend Wirte zu finden?

Mein Graz
1
10
Lesenswert?

@duerni

Eigenwerbung?
Seltsam.

duerni
10
1
Lesenswert?

@Mein Graz, ja ......

.. natürlich Eigenwerbung - ich schreibe meine Meinung NUR, weil
ich dafür bezahlt werde! Oder glauben sie, mir geht es um "Likes"... das wäre dann noch unzutreffender!
… auch IHNEN schönen Sonntag!

knapp
1
3
Lesenswert?

Haben sie versehentlich ihre Mundschutzmaske geraucht?

Eigenwerbung? Gehts noch? - Mittagsschläfchen, dann wird's wieder besser. Xund bleiben.

Mein Graz
1
8
Lesenswert?

@duerni

Aus welchem Grund wirbst du tatsächlich für dein eigenes Posting, das nur ein paar Zeilen weiter unten steht?
Willst du alle Welt - oder zumindest hier die User - davon überzeugen, dass deine Meinung die einzig Richtige ist?

duerni
0
0
Lesenswert?

JA! (Satire Ende!).........

……. und damit beende ich diese eigenartige Konversation

duerni
0
0
Lesenswert?

JA! (Satire Ende!).........

……. und damit beende ich diese eigenartige Konversation

 
Kommentare 1-26 von 69