Erstmals in der SteiermarkWarum ein Grazer Coffeeshop Cannabis verkaufen darf

Nachdem bekannt wurde, dass ein Grazer Lokal ab 1. Dezember Hanf verkaufen wird, fragen sich viele User: Wieso ist das erlaubt? Und was ist dieses CBD-Cannabis, das im neuen Betrieb angeboten wird?

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Fotolia
 

Cannabis in einem Grazer Lokal - das gab es in dieser Form noch nicht: Am 1. Dezember eröffnen vier junge Grazer (wie berichtet) „Die Graslerei“ in der Leonhardstraße 42 - und setzen ganz auf Hanf: „Unsere Blüten und unser Hasch sind zu 100 Prozent legal, da sie einen garantierten THC-Wert von unter 0,2 Prozent haben“, erklärt Stefan Ehrenreich, der wie Julia Staud und Lukas Hiegelsberger Mitgründer des Coffeeshops ist.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!