AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

STEIRERIN DES TAGES

Tausendundeine Naht

Schnittig: Elke Psenner hat den Haute Couture Austria Award gewonnen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
 

Der Entwurf entstand während einer Busfahrt. "Ich war so konzentriert, dass ich bis zur Endstation gefahren bin", sagt Maßschneiderin Elke Psenner und flickt währenddessen seelenruhig ein Jackerl. Sie muss nicht einmal mehr hinsehen, sie lacht einen die ganze Zeit zufrieden an. Elke mit den Schneiderhänden. Die 43-Jährige ist die erste Steirerin, die den "Haute Couture Austria Award" einheimsen konnte. Als Moderator Dorian Steidl sie auf die Bühne holte, konnte sie es zuerst gar nicht glauben: "Der dritte Platz wurde aufgerufen, der zweite und dann habe ich zu meiner Freundin gesagt: Schau, jetzt können wir gemütlich einen Cocktail trinken und auf einmal kam mein Name."

"Wind, Sand, Sterne" lautete der Arbeitstitel, zu dem die Schneiderin eine Kleid-Mantel-Kombination entwarf. Damit setzte sie sich gegen 70 andere Modelle aus ganz Österreich durch. Seit 2001 ist Psenner bereits selbständige Schneiderin. Anfangs kamen viele wegen Löcher in ihren Hosen, nun kommt die Mehrzahl wegen eines maßgeschneiderten Ballkleids. Es ist etwas ganz anderes, als für den Laufsteg zu arbeiten. "Bei Haute Couture muss man größer denken. Nicht für den Alltag. Trotzdem musste ich schon lachen, als mich die Kollegen fragten, wo denn mein ,Showroom' sei. Ich habe eine Schneiderei, keinen ,Showroom'." Ihre Schneiderei in der Grazer Grazbachgasse ist ein Sammelsurium an Stoffen, Garnen, Perlen, Federn. Im Zentrum: die gute - wirklich alte - Nähmaschine. "Die beste." Gibt es jetzt nur noch Haute Couture? "Nein, wenn ich aufhöre, Löcher in Jeans zu stopfen, bin ich in Pension."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren