AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SternsingerIst der "schwarze König" noch zeitgemäß?

Von Haus zu Haus: Caspar, Melchior und Balthasar sind wieder unterwegs. Ersterer bleibt in Zeiten des so genannten "Blackfacings" immer öfter weiß.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Manche mit, manche ohne Bemalung: das wird in der Steiermark von Pfarre zu Pfarre ganz unterschiedlich gehandhabt © bettina oberrainer
 

In diesen Tagen stellen sich tausende Kinder und freiwillige Helfer in den Dienst der guten Sache. Sie sind als Sternsinger bei der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar dabei. Als die „Heiligen Drei Könige“ ziehen sie von Haus zu Haus, überbringen Segenswünsche und sammeln für Hilfsprojekte in der Dritten Welt. Casper, Melchior und Balthasar, die drei Weisen aus dem Morgenland, repräsentieren verschiedene Kontinente. Caspar vertritt – wobei das je nach Pfarre unterschiedlich gehandhabt wird – Afrika und trägt deshalb oft ein schwarzes Gesicht.

Kommentare (24)

Kommentieren
perosegger
3
0
Lesenswert?

Wer die ursprüngliche Geschichte kennt...

braucht keine männlichen “Könige", sondern die ursprünglich weibliche, keltische Trinität ... Ambeth, Borbeth und Wilbeth ( davon kommt "beten" !), die dann christianisiert K atharina (weiß=Frühling) , M argaretha (rot=Sommer) , und B arbara (schwarz=Winter/Anderswelt) zu den "Saligen Madeln" wurden... Erst die männliche Brechung machte aus den "Weisen" erst die 3 Könige. Aber jetzt, jetzt brauchen wir die Könige nicht mehr... es gehen ja auch schon mehr junge Frauen sammeln! 💚💚💚❤️ DANKE!

Antworten
jg4186
0
9
Lesenswert?

Dank an die Sternsinger

Zuerst einmal gilt der große Dank an alle Sternsinger und Helfer. Sie leisten Großartiges.
Das Schminken zum Problem zu machen ist überflüssig. Das sollen die Sternsinger und ihre Helfer selbst entscheiden. Das hat mit Rassismus nichts, aber schon gar nichts zu tun. Die Sternsinger bitten um eine Spende, die dann weitergegeben wird an Menschen aller Rassen, Kulturen und Hautfarben. Diese Kinder tun etwas genau gegen Rassismus.
Mehr nachdenken sollten wir darüber, warum sich immer weniger Kinder zum Sternsingen bereit finden.

Antworten
Geerdeter Steirer
0
1
Lesenswert?

In diesem Satz befindet sich das eigentliche Problemverhalten von Eltern und manch Bürgern !! ....... "Mehr nachdenken sollten wir darüber, warum sich immer weniger Kinder zum Sternsingen bereit finden."

Es kann schneller passieren als sich jeder verdenkt das man in Situationen gerät wo auch Kinder und Personen in Österreich auf eine solch Hilfe angewiesen sein könnten, einige der blinden egoistischen "ICH - Gesellschaft" sollte sich objektiv damit mal auseinandersetzen !!

Antworten
redniwo
10
2
Lesenswert?

Verehrte Diskutierer,

Lasst doch den Autor Huemer bitte in Ruhe. Er hat doch hier nur einen Diskussionsbeitrag bzw Denkanstoß zum Thema political correctness, wie wir in unserer Gesellschaft das heute versuchen hinzukriegen, geschrieben. Man könnte auf Grund der aufgeregten Diskussionsbeiträge auch darüber schreiben, wie wir Menschen heutzutage einer Diskussion gegenüberstehen; aggressiv was nicht passt.
Also lassen wir doch die Sternsinger ihre SpendenErpressung mit oder ohne Bemalung machen.
Hugh, wie wir Kinder als Indianer sagten.

Antworten
Geerdeter Steirer
1
26
Lesenswert?

An die Redaktion der Kleinen Zeitung !!

Welche Hetzerei, welch künstlich aufgeblaser Rassismus wird hier wieder mal initiiert !!?
Es hat die heiligen drei Könige seit je her symbolisch gegeben, wenn die Redaktion bzw. der verfassennde Journalist nicht belesen genug ist sollte so eine Art von Argumentation unterlassen werden !!

Antworten
lapinkultaIII
1
20
Lesenswert?

Reinhard P. Gruber

hat dereinst geschrieben "In Fohnsdorf war noch nie ein Neger"

Muss jetzt sein "Hödlmoser" auch umgeschrieben werden?

Antworten
Mena_2281
1
29
Lesenswert?

Als gäbe es keine anderen Probleme...

Diese Sorgen möcht ich haben...

Antworten
Hellimaria
2
29
Lesenswert?

Haben

Wir ein Winterloch an wichtigen "News"?
Wozu darf ein Journalist so einen Schwachsinn veröffentlichen? Gibt es nichts Wichtigeres? Wenn nein, bitte schickt den Armen auf Urlaub. Und sollte das der Ernst der Redaktion sein, gute Nacht, denn dann wird der Schmarrn mit meinem Abo finanziert....

Antworten
derpetz
2
83
Lesenswert?

Es war schon immer so

Als ich noch Sternsinger war, war es völlig normal, dass es einen roten, einen gelben und einen schwarzen König gab. Worauf oder auf wen will man noch Rücksicht nehmen? Wo bleibt die Frauenquote? Warum gibt es keine schwulen oder lesbischen Könige/Königinnen?......... Wer könnte sich noch benachteiligt fühlen? Besinnt euch doch auf das Wesentliche und kümmert euch nicht um jeden Scheiss!! Es heisst doch: Einem jeden recht getan ist eine Kunst, die NIEMAND kann.

Antworten
gonde
4
86
Lesenswert?

Eure Sorgen möchte ich haben.... heißt es sinngemäß in einem Werbeslogan.

.

Antworten
schetzgo
4
74
Lesenswert?

es geht wirklich immer noch dümmer

daraus jetzt ein Problem zu kreieren, da muss man erst einmal darauf kommen!
seit wie vielen Jahren ist das ein Brauch? das Geld, welches eingenommen wird wird dann wohl hoffentlich gerne genommen...

Antworten
voit60
40
12
Lesenswert?

Umfaerben

Auf Türkis, wie unser Nationalteam.

Antworten
MasterLex
5
108
Lesenswert?

Ich denke,

dass niemand auf die Idee gekommen wäre, bei einem als Heilige drei Könige geschminkten Kind, an Rassismus zu denken. Jetzt schon. Wie dumm sind diese selbsternannten Experten eigentlich?

Antworten
berggrazer
2
36
Lesenswert?

Experten?

In dem Artikel ist nichts über so genannte "Experten" zu lesen. Das ist ein gesellschaftliches Problem im Sinne des vorauseilenden Gehorsams und der Übernahme tranatlantischer Probleme, die es bei uns nicht gibt. Von "Experten" hat keiner was gesagt.

Antworten
heri13
10
91
Lesenswert?

Diese sogenannten Experten ticken nicht richtig.

Wir sollen nicht mehr Neger sagen, obwohl wir es in der Schule gelernt haben.
Der Kaspar darf nicht mehr schwarz sein, obwohl er Afrika vertritt.
Für mich ist Neger kein Schimpfwort sondern die Bezeichnung für einen Teil der Bewohner Afrikas.

Antworten
Ifrogmi
2
96
Lesenswert?

zeitgemässer denn je!

mit dem schwarzen könig wird doch die botschaft übertragen, dass wir einen glauben teilen, dass wir gleich sind. in ermangelung schwarzer mitbürger malt(e) man sich halt schwarz an.
im übrigen sind die masse der schwarzen in Ö christlich (ev.), es steht nichts dagegen, dass diese bei den sternsingern mitgehen und so mithelfen geld für benachteiligte kinder - auch in afrika - zu sammeln.
leider haben wir zu viele daueraufgeregte die sich problematiken ferner länder (z.b. USA) aneignen, dann so tun, als seien das österr. probleme und dagegen - bei und gegen uns - einen kampf führen - absurdistan lässt grüssen!

Antworten
Baerli6
4
92
Lesenswert?

Straßen!

Wenn das so weitergeht werden wir den Asphalt für unsere Straßen auch noch einfärben müssen!

Antworten
Trieblhe
2
119
Lesenswert?

Da muss man sich schon

sehr anstrengen, da einen rassistischen Zusammenhang zu konstruieren.

Antworten
gerbur
66
15
Lesenswert?

Allein mir fehlt der Glaube,

dass das gesammelte Geld Hilfbedürftigen zu Gute kommt. Das könnte auch "missionarischen" Zwecken dienen. Der Peterspfennig ist nur e i n Beispiel wie Spenden veruntreut werden können. Den verwendet diese Kirche ausschließlich um Luxusimmobilien in London zu erwerben.

Antworten
berggrazer
2
48
Lesenswert?

Wie kommen Sie jetzt auf diesen Topfen?

Die Spenden werden genau dokumentiert und bekanntlich auch die Summe für den Verwendungszweck veröffentlicht. Bitte um Quellen für Ihre wagemutigen Behauptungen.

Antworten
Hildegard11
2
168
Lesenswert?

Hamma wieder ein Problem entdeckt, welches...

...wohl nie eines war. Es sind nämlich Alle Sternsinger jeweils "maskiert". Als Gläubige aus aller Welt. Hab noch NIE einen negativen Beigeschmack vernehmen können. Also hört auf zu spinnen!!!

Antworten
hakre
36
4
Lesenswert?

!

Warum immer so negativ. Hast du dich schon einmal erkundigt,wofür die Gelder der sternsinger verwendet wurden und werden?

Antworten
gm72
3
111
Lesenswert?

Muss ich voll zustimmen!!!

Da wird soooo viel von Traditionen getextet, die es gilt zu wahren, aber beim schwarz maskierten Sternsinger vergisst man so einiges, nur um ein blödes Rassismus-Gequatsche anzufangen. Schade, sehr schade.

Antworten
Shiba1
33
32
Lesenswert?

Die Grünen

werden diesem "Problem" schon Herr werden

Antworten