Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LH Schützenhöfer"Ich mache das, ohne lang darüber nachzudenken"

Im Ö1-Morgenjournal verteidigt der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) die Öffnungsschritte. In Sachen Grüner Pass vertraue man den Ärzten. Und: Gegenüber Kanzler Kurz gab es leise Kritik wegen der SMS-Affäre. Die Neos orten dennoch ein Schönreden von Postenschacherei.

Hermann Schützenhöfer, Landeshauptmann der Steiermark © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Dass der grüne Coronapass in Österreich schon 22 Tage nach der ersten Impfung gelten soll, sorgt im Ausland für Kopfschütteln - unter anderem von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. Der steirische Landeshauptmann kontert: "Ich weiß nicht, ob er Arzt ist, ich bin es nicht", so Hermann Schützenhöfer (ÖVP) am Mittwoch im Ö1-Morgenjournal. Er verlasse sich auf die Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums: "Ich möchte nicht, dass die Politik über etwas entscheidet, was ärztlichen Fachmeinungen und der ärztlichen Kunst vorbehalten ist".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

tom1973
0
6
Lesenswert?

Ohne Worte…

Vertrauen ist gut, aber sich selbst ein paar Gedanken machen ist auch nicht schlecht…

Ichweissetwas
0
2
Lesenswert?

Der Schütze-

Soll machen was ER will, wenn man erwachsen ist und einen eigenen Willen hat bzw. selbstbestimmt lebt, sollte man für sich entscheiden!!

stprei
16
7
Lesenswert?

Häme

Und wieder kommt von den immer gleichen Häme und Zynismus gegen den Landeshauptmann.
Dabei hat er recht: Die wenigsten Politiker sind Experten in den Bereichen, die sie kommentieren. Daher ist es kein Fehler, auf Experten zu hören. Dass es auch widerstreitende Meinungen gibt, ist im wissenschaftlichen Diskurs normal, da muss man abwägen. Lustig ist, dass diejenigen schimpfen, die sonst immer groß fordern.

DergeerderteSteirer
4
24
Lesenswert?

Wie es User @Ogolius beschreibt, ............................


"Er sollte einmal diese Reaktionen auf seine Wortmeldungen selbst lesen."

Das was er von sich gibt ist weder witzig noch ernstzunehmen, es ist ein Ebenbild einiger im Amte der steirischen Landesregierung !
Seine Frömmlereigenschaften wären im Normalfall für ein Kloster die richtigen Handlungswiesen und Redewendungen !

Obwohl ich ein Kloster keineswegs herabwürdigen will, in Klöstern befinden sich Leute von deren IQ sich der LH ein fettes Rädchen herunterschneiden könnte, vielen von denen kommen solche Worthülsen wahrscheinlich nicht aus !!

hsg939
4
26
Lesenswert?

Wozu nachdenken?

Die Aussage von Landeshauptmann Schützenhöfer charakterisiert die Arbeit der Bundes ÖVP im vergangenen Jahr recht gut: Man macht etwas, ohne lang darüber nachzudenken.

ma12
4
5
Lesenswert?

HaHa...

WOMIT sollen denn die Schnösel der Regierung nachdenken? Im Oberstübchen von denen herrscht meist ein Vakuum.

Ogolius
1
41
Lesenswert?

Er sollte einmal...

... diese Reaktionen auf seine Wortmeldungen selbst lesen. Mit ein wenig Selbsterkenntnis würde es das Beste sein, den Schreibtisch in der Burg zu räumen, die Koffer zu packen und still und leise das Haus verlassen. Er hat leider jeglichen Bezug zur Realität verloren...
Nachfolge? Drexler? Gott bewahre uns.... 😳

makronomic
2
22
Lesenswert?

Burgpredigt

Ganz ehrlich, der LH hätte lieber Pfarrer werden sollen so wie er immer seine Burgpredigten .... ähhh.... Reden hält. Und Drexler als Nachfolger? Um Gottes Willen!

Zeit für die anderen Parteien sich schnell zu rüsten. Es wird Zeit für einen Wechsel, die Frage ist nur durch wen.....leider.

ma12
2
4
Lesenswert?

HaHa

Die ÖVP ist ja die scheinheiligste Partei aller Zeiten. In der Kirche und Öffentlichkeit beten und schleimen, in der Nacht genau das Gegenteil!

carlottina22
5
50
Lesenswert?

Na bravo.

Nicht nachdenken als Programm. Das hat sich ja in den letzten Monaten gezeigt und nun wird es zur Maxime erhoben. Brav alles schlucken, das ist es, was Herr Schützenhofer uns hier empfehlen möchte? Und damit meine ich nicht nur, die "Medikamente des Vertrauensarztes", die er erwähnt, sondern auch das chaotische Vorgehen in vielen Belangen.

MoritzderKater
13
75
Lesenswert?

Darf die Frage an den LH erlaubt sein?

Worüber haben sie dann seit März 2020 nachgedacht`?
Über die Abwicklung der Corona-Maßnahmen sicher nicht ernsthaft, denn dann wären ihnen all die Unzulänglichkeiten - ausgelöst durch die Nicht-Alles-im_Griff habende Gesundheitslandesrätin Bo-Str. aufgefallen.
Nur Zustimmung für die Bundesregierung war einwandfrei zu wenig.

stadtkater
15
64
Lesenswert?

Der Mann ist eine Schande

für unser Land und sein Amt für ihn ein paar Schuhnummern zu groß!

ErnstDesLebens69
71
21
Lesenswert?

Forum der Jammerer

Mir scheint hier haben sich heute die Jammerer und Besserwisser zusammengefunden.
In der Steiermark und in Österreich sind wir soweit gut durch diese Krise gekommen. Das Land in dem alles zu 100% toll gelaufen ist, muss mir mal jemand zeigen. Der Landeshauptmann hat sich steht’s darum bemüht keine Panik zu schüren und zur Vorsicht gemahnt, wenn notwendig.

Ich finde es gut, dass unsere Politiker sich auf Experten verlassen. Ich geh ja auch nicht zum Mechaniker wenn ich mir die Hand gebrochen hab. Österreich hat mittlerweile offenbar 8 Mio. Teamchefs und 8 Mio. Virologen. Na gratuliere.

lieschenmueller
9
36
Lesenswert?

DAS Vorzeigeland gibt es wirklich nicht - also global gesehen

Aber waren wir in der Steiermark nicht meistens Schlusslicht, was Impfungen betrifft und bei den Sterbefällen das Gegenteil? (Ich weiß, die vielen Pflegeheime im Vergleich ........)

Und selbstverständlich hören Politiker auf Experten. Fragt sich aber, bei den unterschiedlichen Meinungen, die diese haben, also die Fachleute, ob man nicht im Moment diejenigen herauspickt, die in die Öffnungslinie passen? Weil wenn nicht Mitte Mai geöffnet wird, ist der Zug für diese Saison ziemlich abgefahren. Und als Politiker ist man auch Knecht der Wirtschaft.

Lodengrün
14
63
Lesenswert?

Das ist es ja

Er hat gar nichts gemacht. Und wenn, mit Kurz den Impfstart samt EX-Schauspielerin zelebriert den man dann 14 Tage später wirklich begonnen hat. Und das mit den Alten- und Pflegeheimen ging total daneben. Von diesen unnötigen Toten spricht keiner. Und gerade auf die wollte der Kanzler ein besonderes Auge werfen.

voit60
19
62
Lesenswert?

Herr Mag. Voves

den haben Sie uns leider hinterlassen.

herwag
50
16
Lesenswert?

???

auch voves hat gewusst dass schützenhöfer der bessere unter allen kandidaten ist

voit60
4
22
Lesenswert?

Wenn schon,

Dann hat er gewusst, dass der Bruder Lopatka aus Wien anrauscht, um mit den Blauen zu drohen, wie es alte schwarze Schule ist.

lieschenmueller
5
18
Lesenswert?

der Bessere

Kompromiss?

compositore
11
72
Lesenswert?

Ich mache das, ohne lang darüber nachzudenken

Zutreffend, gilt auch auch für seine amtsführung als LH.

CBP9
7
22
Lesenswert?

Credo unserer Politiker!

Leider.

panasonic11
10
72
Lesenswert?

Schützenhöfer

Er mutiert zu einem Märchenerzähler!!!!!!

Lodengrün
11
39
Lesenswert?

Wie sind wir doch so froh

das wir beide haben. Wie man sich noch im Alter so verbiegen kann/muss. Welche Antwort er wohl hat nach der uns nun bekannt gemachten Geldhinausschmeisserei als AM.

bimsi1
41
12
Lesenswert?

Hier hat Landeshauptmann Schützenhöfer wieder mit Hausverstand reagiert.


Denke auch, wenn man alles lesen würde , was sich die genannten Herrschaften alles mitteilen würde man wohl sehr staunen. Das sagt der Hausverstand.

froed
13
73
Lesenswert?

Ohne Worte

Hr. LH ist nur noch zum fremdschämen...

isogs
14
61
Lesenswert?

Wenn er geht

Wer das der größte Dienst für das Land. Ein neuer Besen zum Kehren ist besser als ein Alter.

 
Kommentare 1-26 von 36