Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirische StudieGroßer Gender-Gap: So digitalaffin sind die steirischen Studienanfänger

4700 Erstsemestrige wurden an den neun steirischen Hochschulen befragt: Elektronisch sind sie gut ausgerüstet, 16 Prozent fühlen sich überfordert und Männer schätzen ihr digitales Wissen besser als Frauen ein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Laut einer aktuellen Studie existiert eine Lücke beim digitalen Wissen zwischen Männern und Frauen © stock.adobe.com
 

Schon monatelang ist statt Hörsaal für Studierende die Lehre im virtuellen Raum angesagt: Lehrveranstaltungen an den Hochschulen vor Ort sind nur bedingt möglich. Aber welches digitale Wissen bringen Studienanfänger eigentlich mit? Wie gut kennen sich die Erstsemestrigen - die ja längst zur Generation der "Digital Natives" gehören - wirklich mit Smartphone, Internet, Laptop und Co. aus?

Kommentare (3)
Kommentieren
tupper10
0
1
Lesenswert?

"Großer Gap", oder?

Mein Duden bestätigt mich: Es heißt "der Gap", nicht "die Gap".

KleineZeitung
0
0
Lesenswert?

Danke

Danke für den Hinweis, wir haben den Fehler ausgebessert!

Herzliche Grüße aus der Redaktion!

joesiefee
1
3
Lesenswert?

Der wahre Gendergap

Diese Zahl sagt uns viel über den Gap zwischen der Selbstüberschätzung junger Männer und dem mangelnden Selbstvertrauen junger Frauen , aber nichts über die tatsächliche digitale Kompetenz beider Gruppen !