Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

5 vor 12Warum ein Grazer Lokal am Montag trotz Lockdown wieder aufsperrt

Österreichweit wollen am Montag mehr als 100 Wirte zumindest für einen Tag wieder aufsperren, um sich mit einem "unaufgeregten Protest" gegen die Corona-Maßnahmen auszusprechen.

Nino Berger und das Parks Art möchte aufsperren können, um zu helfen
Nino Berger und das Parks Art möchte aufsperren können, um zu helfen © Privat
 

Der Lockdown wurde von der Regierung bis zumindest 8. Februar verlängert. Gastronomie, Tourismus und Veranstaltungen sollen gar erst im März wieder öffnen können. Für viele Unternehmer und Wirte bedeute das eine zunehmende Existenzbedrohung. "Es könnte sein, dass viele Leute ihre Lieblingslokale auch nach dem Lockdown nicht mehr besuchen können, weil es sie nicht mehr geben wird", warnt Nino Berger. Er betreibt in der Grazer Griesgasse das Parks Art und wird am Montag seinen Coffeeshop wieder aufsperren. Nicht um seinen Gästen einen Capuccino zu servieren, denn Service wird es keinen geben, sondern um ein Zeichen zu setzen.

Kommentare (13)
Kommentieren
tupper10
1
26
Lesenswert?

Symbolisch

Wenn ich das richtig verstehe, öffnet das Parks nicht wirklich, sondern nur symbolisch. Das heißt nur der Wirt ist anwesend, es werden keine Gäste eingelassen, es werden weder Speisen noch Getränke ausgegeben. Und auf der Straße vor dem Lokal spielen zwei Musiker. Der Wirt verdient damit also exakt gar nichts und befindet sich ganz allein in seinem Lokal.
Gar so "unsolidarisch" und "gefährdend", wie etliche Poster hier schreiben, finde ich das nicht. Wrnn man schon glaubt, protestieren zu müssen, ist mir eine solche Protestaktion tausendmal lieber als diese absolut entbehrlichen Demos.
Befremdlich finde ich nur, dass das Los der Künstler beklagt wird, gleichzeitig sollen die aber unentgeltlich auftreten.

makronomic
28
9
Lesenswert?

30k Geldstrafe

Bei allem Verständnis- Corona nervt uns alle - ist das einfach nur eine dumme unsolidarische Maßnahme vom Möchtegern Hipster.

Er bekommt Geld vom Staat das er zulässt, der Staat sind wir - also holen wir uns 30k wieder zurück, fertig.

Sam125
3
17
Lesenswert?

Sg,Herr Berger, wenn wir jetzt alle gemeinsam,die Linie und den Vorgaben der

Regierung folge leisten,dann wird es bestimmt auch für unsere Gastwirtschaft,Hotellerie und alle anderen Betrieben,die durch das Coronavirus leider sehr benachteiligt sind,wieder bergauf gehen! Glauben sie mir,wenn ich ihnen sage,dass wir alle auf die alte Normalität hoffen,doch diese kann nur wieder einsetzen,wenn wir ALLE GEMEINSAM gegen das Virus ankämpfen! Bitte schauen Sie doch über unsere Grenzen,wie es dort die Menschen jetzt geht! Bitte schauen Sie zB.nach Irland, Los Angeles, Brasilien usw,usw........,wie wie es dort den Menschen ergeht!Wir haben nuneinmal eine weltweite Pandemie und die wird wahrscheinlich 2 Jahre dauern,bis wir die Pandemie eindämmen können!Das Virus ist wirklich sehr gefährlich und wir wollen doch alle gesund und ohne Spätfolgen,die nuneinmal auch durch das Virus hervorgerufen kann,nach der überstandenen Pandemie weiterleben!Ja,wir kommen wieder und freuen uns schon auf das gemütliche Beisamensitzen in den Restaurations und Gastwirtschaften ohne Corona!!

Tinu
7
41
Lesenswert?

gehts noch..?

lest doch wenigstens den beitrag dann könnt ihr eure hasspostings dort bringen wo es sinn macht..

sila01
2
5
Lesenswert?

"Künstler machen das unentgeltlich"

– wäre das nur nicht ernst gemeint!

Stadtkauz
41
85
Lesenswert?

Es gibt auch eine Zeit nach Corona

Dann werden viele von jenen, die jetzt im Lockdown aufsperren, zusperren müssen. Denn viele Menschen, die jetzt schweigen, werden sich an die Machenschaften der Gefährder erinnern und die Konsequenzen ziehen.

siral1000
30
107
Lesenswert?

Genau so...

...geht unsolidarisches Verhalten. Der Herr möge mal einen Blick auf Resteuropa werfen.

tupper10
0
1
Lesenswert?

@siral

Text gelesen??

altbayer
17
67
Lesenswert?

Zitat

".....aufgrund des Fehlverhaltens einiger weniger... "
- und was ist die Öffnung des Lokals, vielleicht ein Fehlverhalten einiger weniger!

peso
58
110
Lesenswert?

Ja, sperrt nur auf, dann weiß ich auch, wohin ich mit Sicherheit nie mehr gehen werde

Und ich hoffe von ganzem Herzen, dass die Exekutive morgen alle Besucher mit einer saftigen Strafe belegen wird.
Und auch mein Kompliment an die KLZ, weil Sie solchen D..... auch noch ein Forum bietet, damit ja die anderen D..... auch von der Öffnung wissen und hingehen können

tupper10
1
2
Lesenswert?

@peso

Text gelesen?? Es gibt keine Besucher. Es kann niemand "hingehen" (zumindest lässt der Wirt niemanden ein).

haraldk1969
62
32
Lesenswert?

Dann bleib zu Hause

Dann bleib zu Hause , so einen Kunden braucht keiner.
Am besten im Keller einsperren .

Possan
18
51
Lesenswert?

Skilifte ...

Da würde ich An deiner Stelle eher Skifahren gehen und mir dir 2meter- Anstandsregel in der Gondel anschauen?! Da gibts Grund zum sempern...
Und dieser Wirt hat keine Gäste eingeladen, er dreht das Licht auf und stellt a paar kerzerl hin! Wenn schon Feindbild, dann bitte etwas genauer hinschauen!