Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Unwetter-Hotspot SteiermarkSchon wieder: Heute drohen heftige Gewitter

Starkregen und Hagel richteten am Montag furchtbare Schäden an. Am Mittwoch und Donnerstag steht uns ähnliches bevor.

8 Millionen Euro Hagelschaden in der Landwirtschaft. Bäume, die auf Autos stürzten - Bilder nach den Unwettern vom Montag © FF Weiz, Hagelversicherung
 

Acht Millionen Euro Hagelschaden – das ist die Folge der heftigen Unwetter, die am Montag 1150 Einsatzkräfte in Atem hielten. „Die Steiermark ist zusammen mit dem Südburgenland ein Hagel-Hotspot, aber für ein einzelnes Ereignis ist das schon eine außergewöhnlich hohe Summe“, sagt Mario Winkler, Sprecher der Österreichischen Hagelversicherung. Beschädigt wurden sämtliche Kulturen von Wein, Äpfel, Soja, Kürbis bis Mais.