AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LKH Graz-WestNur ein Aufenthaltsraum für alle Corona-Verdachtsfälle

Irritation bei Coronavirus-Verdachtsfällen, weil gesunde und möglicherweise erkrankte Patienten in einem Warteraum untergebracht sind. Die Kages beruhigt.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© HELGE O. SOMMER
 

Aufregung herrschte in den letzten Tagen im LKH Graz-West, weil gesunde und möglicherweise infizierte Personen in einem Raum auf ihre Coronavirus-Untersuchungen warten. Betroffene berichten, dass sie dort stundenlang auf die Ergebnisse der Bluttests warten mussten. Für Irritation sorgte der Umstand, dass sich bis dahin gesunde Patienten im gemeinsamen Warteraum mit dem Virus anstecken könnten.

Kommentare (12)

Kommentieren
babeblue
2
2
Lesenswert?

Die Kranken im Warteraum und ihre Masken

Alle Kranken bekommen Masken, aber viele nehmen sie ab, weil sie in den 8 Stunden Wartezeit etwas trinken oder essen wollen.
Wer bis dahin noch nicht krank war, hat die größte Chance, es dort zu werden. Und hoffentlich bekommt da nicht ein Grippekranker auch noch den C-Virus, dann kann er froh sein, das zu überleben. Das LKH West hat ein Glück, dass noch kein Fall von C-Virus-Infektion aufgetreten ist.

Antworten
babeblue
1
3
Lesenswert?

Und zwei Dixieklos..

... wer von den Patienten aufs Klo muss, wird ins Freie geschickt, dort stehen zwei Dixie-Klos für die kranken Menschen.
Jetzt hatten wir doch echt genug Zeit für eine ordentliche Vorbereitung und dann sowas???
Wo bitte leben wir?

UNFASSBAR!!!

Antworten
marcneum
3
0
Lesenswert?

Dixieklos

Genau, da hätten sie jetzt innerhalb von ein paar Tagen noch einen Zubau mit Wellness- Toilette machen sollen, sehr realistisch.

Antworten
GanzObjektivGesehen
4
8
Lesenswert?

Weltreisender meint:

Zuhören, mitdenken !

Es wurde ja in den Medien des öfteren erklärt, und das gilt für alle ansteckenden Krankheiten, die man hat oder glaubt zu haben:

Menschenansammlungen meiden, d.h. auch Wartezimmer. Man kann nicht nur angesteckt werden, funktioniert auch in die andere Richtung.

In im LKH West immer gut versorgt worden, wenn ich ein Problem hatte.
Wer mit unserem Gesundheitssystem/Krankenhäusern ein Problem hat, der sollte einmal erleben wie es in Amerika, Australien, Russland, Japan, England, Kroatien usw. aussieht wenn man krank ist oder einen Unfall hatte.

Das es immer besser gehen würde ist schon klar. Wir gehören in Österreich trotzdem zu den glücklichsten Menschen, wenn es um die medizinische Versorgung geht. Weltweit !!!

Antworten
cbo74
6
7
Lesenswert?

Wen wundert da noch was

Na klar, Standort West wieder. Der Abstellplatz der Uniklinik. Ohh, das will man dort ja gar nicht hören. Naja, man braucht sich nicht wundern, KAGes eben. Und wieder fängt der Fisch beim Kopf zu stinken an. Mal sehen was Frau Bogner-Strauß da ändern wird. Einmal ordentlich den Verwaltungsapparat und den Vorstand aufräumen, dass wäre schon längst an der Zeit. Die Sesselkleber und rein Gehaltsbezieher müssten mal erneuert werden, dann würde die Geldvernichtungsmaschine KAGes wieder so halbwegs funktionieren und auch im Krisenfall würde so ein Schwachsinn nicht passieren. Also liebe Bürger und Bürgerinnen, unbedingt ein Maßband mitnehmen, solltet ihr Anzeichen auf den Virus haben.

Antworten
caesarsalad
2
3
Lesenswert?

Standort West

Es ist der Standort West, der eine eigene Zufahrt hat. Der Standort Süd mit Psychiatrie und Neurologie hat mit dem Virus wenig zu tun.

Antworten
caesarsalad
3
0
Lesenswert?

Korrigiert

Die Redaktion hat die beanstandete Formulierung nun korrigiert.

Antworten
homerjsimpson
7
7
Lesenswert?

Das Gesundheitssystem in Österreich ist von Bürokraten...

....und Politgünstlingen geleitet. Wen wundert es, wenn in einer echten Krise nichts (gut) funktioniert? Unser Glück: Der C-Virus ist offenkundig nicht sehr leicht übertragbar und jedenfalls nicht überdurchschnittlich tödlich. Bei einem echt "tödlichen" Virus könnten wir bei den Könnern gute Nacht sagen. Man kann nur hoffen, dass irgendwer was lernt und umdenkt, beim nächsten Mal kommt vlt wirklich was richtig Gefährliches daher.

Antworten
MichaelPretzler
2
14
Lesenswert?

Fahrlässige Stümperei - Vorsätzliche Minderversorgung

Die Stabilität eines Systems zeigt sich immer dann am besten, wenn es ein bissel im Krisenmodus fahren muss. So wie die Vorbereitungsmaßnahmen des Landes Steiermark derzeit laufen, ist das nicht wirklich beruhigend. Wir in der Steiermark wären bei Corona-Ausbruch mit den wenigen bereitgestellten Spitälern die großen Mangelversorgten Österreichs. Zum Vergleich bitte nachlesen, was die anderen Bundesländer hier aufbieten! Die westliche Obersteiermark, und wieder einmal speziell der Bezirk Liezen erscheint hier überhaupt wie von der Landkarte getilgt. Dezente Zurückhaltung ist in diesem Fall nicht angebracht. Wir dürfen das künstliche Niederhalten unserer Spitäler als genau jene Provokation verstehen, die sie auch ist! Unser Grüße an die Politik nach Graz. Sargnagel, UNSERER

Antworten
freeman666
2
28
Lesenswert?

Echt jetzt?

Im gleichen Warteraum?
Und die KAGES beruhigt mit dem 2 Meter Abstandstrick?
Steht da ein Kontrollor mit einem Maßband drin?
Blöde Sache wenn sich da einer bewegt, müssen dann alle exakt gleichzeitig nachrücken?
Warum werden ganze Schulen und jetzt in Wien ganze Stationen in einem Krankenhaus evakuiert, reichen da die 2 Meter nicht?

Antworten
GanzObjektivGesehen
3
6
Lesenswert?

Zuhören, mitdenken

Es wurde ja in den Medien des öfteren erklärt, und das gilt für alle ansteckenden Krankheiten, die man hat oder glaubt zu haben:

Menschenansammlungen meiden, d.h. auch Wartezimmer. Man kann nicht nur angesteckt werden, funktioniert auch in die andere Richtung.

In im LKH West immer gut versorgt worden, wenn ich ein Problem hatte.
Wer mit unserem Gesundheitssystem/Krankenhäusern ein Problem hat, der sollte einmal erleben wie es in Amerika, Australien, Russland, Japan, England, Kroatien usw. aussieht wenn man krank ist oder einen Unfall hatte.

Das es immer besser gehen würde ist schon klar. Wir gehören in Österreich trotzdem zu den glücklichsten Menschen, wenn es um die medizinische Versorgung geht. Weltweit !!!

Antworten
caesarsalad
6
4
Lesenswert?

Einzelzimmer

Sollen die zig Leute die glauben sie müssen getestet werden alle ein Einzelzimmer bekommen?

Antworten