AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sechs Stunden TodesangstEntführungsopfer: "Bin froh, dass ich noch am Leben bin"

27-jährige Radrennfahrerin aus Graz-Umgebung erzählt von ihrem Martyrium und wie sie den Entführer dazu brachte, sie wieder freizulassen. Dieser wird eben einvernommen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Entführung in Kumberg
In diesem Fahrzeug wurde die Frau entführt © Helmut Karner
 

Nach sechs Stunden in Todesangst spürt Nathalie nur noch Erleichterung. „Ich bin froh, dass ich noch am Leben bin“, erzählt die 27-Jährige aus Kumberg von ihrem Krankenhausbett aus. Ein Mann (33) aus der Region soll die Sportlerin in einen Unfall verwickelt, misshandelt, entführt und stundenlang in seinem Haus festgehalten haben. Mit einem Trick gelang es der Mutter eines drei Monate alten Buben, ihrem Peiniger zu entkommen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren