AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VATIKAN

Nach Kapellari-Rücktritt: Schnuderl ist Administrator

Mit der Bekanntgabe des Rücktritts von Egon Kapellari als steirischer Bischof im Bollettino ist dieser nun rechtswirksam. Mittwochnachmittag wählte das Domkapital Heinrich Schnuderl zum Diözesanadministrator. Von Monika Schachner

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Das Domkapital bestellte Heinrich Schnuderl zum Diözesanadministrator
Das Domkapital bestellte Heinrich Schnuderl zum Diözesanadministrator © Gerd Neuhold/Sonntagsblatt
 

Heinrich Schnuderl, bisher Generalvikar der Diözese Graz-Seckau, wird ihr nun interimistisch als Administrator vorstehen. Der 71-Jährige war schon in den vergangenen Tagen als äußerst wahrscheinlicher Kandidat für diese Funktion gehandelt worden. Mittwochnachmittag wählte das achtköpfige Domkapitel Schnuderl dann auch offiziell zum Diözesanadministrator. In einer ersten Stellungnahme bedankte sich dieser beim zurückgetretenen Bischof: "Er hat in den Jahren seiner Amtsführung immer wieder Bedrückte im Gespräch aufgerichtet und oft zu neuen Wegen Mut gemacht. Menschen in materieller Not konnten auf seine diskrete Hilfe zählen." Und zu seinem nummehrigen Amt meint der Administrator: "Wie lange diese Übergangszeit währt, wissen wir nicht. Ich bitte aber alle, die ehrenamtlich oder hauptamtlich, tätig sind, ihr Engagement für unsere Kirche konsequent weiterzuführen."  Zudem betonte Schnuderl, den "Diözesanen Weg" weiterzugehen, die Seelsorge neu auszurichten und als Kirche die Gesellschaft mitzugestalten.

Mehr zum Thema

  • Im Porträt

    Heinrich Schnuderl

  • Steiermark

    Heinrich Schnuderl im Porträt

  • Bischof Kapellari tritt zurück

    Steirische Kirche bald ohne Leitung

  • Kommentare (6)

    Kommentieren
    Hohenwanger
    2
    1
    Lesenswert?

    Wir sind doch schon lange

    international geworden.
    Kann doch einer aus Asien einreisen.
    Vielleicht wissen wir dann wie Kirche ist.

    Antworten
    kukuro05
    3
    2
    Lesenswert?

    es ist ein Wahnsinn wie einem das freie Kommentieren durch diese Zeitung untersagt wird!

    Ich möchte mir gar nicht vorstellen, was passiert, wenn zu WIRKLICH gravierenden Dingen niemand mehr öffentlich eine kritische Meinung abgeben darf!!!!!!!!Wenn ihr Kl.Ztg.Macher kritische Kommentare nicht mehr ertragen könnt dann hört´s auf mit den Foren und Schlussstrich!

    Antworten
    5239dc206c9ffa8d4e8537f11561e50d
    3
    4
    Lesenswert?

    Wo sind die vielen Postings

    geblieben ??
    Hr. Dr. H. Schnu.derl wäre eine gute "Bischofsl.ösung" für die Diö.zese G.S.

    Antworten
    bimsi1
    0
    0
    Lesenswert?

    Es ist tatsächlich interessant.


    Die online-Redaktion hat dieselbe Nachricht zweimal veröffentlicht. Einmal um 15:08 und einmal um 16:48. Interessant.

    http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/4648738/VATIKAN_Nach-KapellariRucktritt_Schnuderl-zum-Administrator-bestellt?from=suche.intern.portal

    Antworten
    5239dc206c9ffa8d4e8537f11561e50d
    1
    2
    Lesenswert?

    Bitte wo sind die Postings geblieben,

    die zuvor hier standen ?
    Hr. Dr. H. Schnuderl wäre eine "gute Bischofslösung" für die Diözese G-S.
    Und bitte zensurieren sie dieses Posting nicht.

    Antworten
    Hohenwanger
    3
    2
    Lesenswert?

    Der Vatikan schickt einen

    Italener in die Steiermark.
    Der Vatikan braucht Vertrauensleute und das überall.

    Antworten