VierschanzentourneeStefan Kraft und die Suche nach dem richtigen Gespür

Stefan Kraft will nach dem Absturz in Garmisch heute bei der Qualifikation in Innsbruck (13.30 Uhr, ORF 1 live) wieder angreifen. Manager Patrick Murnig kennt die Gründe für das Wellental seines Schützlings.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SKI JUMPING - FIS WC Garmisch-Partenkirchen
Stefan Kraft © GEPA pictures
 

Während seine Teamkollegen bei der zweiten Tournee-Station in Garmisch auf Weitenjagd gingen, blieb Stefan Kraft im Mannschaftsquartier in Leutasch, wo er eine Langlaufrunde drehte, um den Kopf freizubekommen. Denn nach der verpatzten Qualifikation für das Neujahrsspringen (da reichte es für den Salzburger nur für den enttäuschenden 59. Rang) marterten den regierenden Weltmeister freilich viele Zweifel.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!