Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Daniela Iraschko-StolzZwischen super-happy und super-sauer

Skisprung-Grande-Dame Daniela Iraschko-Stolz hat wieder Freude an der Weitenjagd gefunden und schließt auch einen Start bei den Olympischen Spielen 2022 nicht völlig aus.

Hebt wieder ab: Daniela Iraschko-Stolz © AP
 

Die abgelaufene Saison war für Daniela Iraschko-Stolz eine Achterbahn der Gefühle. Einerseits verpasste die Steirerin aufgrund von Verletzungen und Krankheiten beinahe die Hälfte aller Bewerbe. Andererseits strahlte die Eisenerzerin am Ende bei der Heim-Weltmeisterschaft in Seefeld mit zwei Mal Silber und einmal Bronze mit ihren Medaillen um die Wette. Im Frühjahr stand dennoch kurzfristig das Karriere-Aus im Raum, doch entschied sich die 36-Jährige zum Weitermachen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren