Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Christof Innerhofer"Corona? Ich habe jetzt hundert Mal mehr Angst davor"

Christof Innerhofer war auch mit Rang vier der heimliche Sieger des Wochenendes. Denn nach Corona-Erkrankung erhielt er erst am Mittwoch die Start-Freigabe.

Christof Innerhofer
Christof Innerhofer © GEPA pictures
 

Mitunter ist der vierte Platz der undankbarste. Manchmal aber kann auch der Vierte sich wie ein Sieger fühlen. Christof Innerhofer ist so ein Fall – denn an sich ist sein vierter Platz beinahe ein Wunder. Warum? Vor drei Wochen steckte sich der 36-Jährige beim Mannschaftstraining in Bormio mit dem Coronavirus an. „Es war eine schwierige Zeit. Man weiß nicht, wie lange man eingesperrt ist, die Vorhänge am Fenster werden zu Gefängnisgittern. Irgendwann hätte ich gar keine Tabletten für den Körper mehr gebraucht, sondern für den Kopf.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

AIRAM123
0
56
Lesenswert?

Gratulation Christof zu deinem Erfolg

... auf dass du auch wieder ganz gesund wirst/bist!