Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Interview nach SiegMarco Schwarz: "Die Hymne zu hören, das war schon sehr speziell"

Marco Schwarz und die Emotionen: Das sagte der 25-Jährige Kärntner zu seinem ersten Sieg in einem Weltcup-Slalom.

ALPINE SKIING - FIS WC Adelboden
Emotionaler Moment: Marco Schwarz bei der Hymne nach dem ersten Sieg... © GEPA pictures
 

Gratulation zum ersten Sieg in einem Weltcup-Slalom. Schwierige Frage gleich zu Beginn: Was ist emotionaler? Der Moment, in dem es passiert, oder der, in dem die Hymne gespielt wird?
MARCO SCHWARZ: Es ist jedenfalls sehr emotionell, wenn man ein Weltcuprennen gewinnen kann. Dafür arbeitet man Tag für Tag. Was ich sagen kann: Ich war unruhig, aufgeregt, als die drei Fahrer nach mir kamen. Und der erste Moment, der ist schon sehr, sehr cool. Aber dann oben zu stehen, die Hymne zu hören, das ist schon speziell.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.