Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vlhova gewinnt Slalom in LeviLiensberger holt dank Bestzeit noch Platz drei

Petra Vlhova ist das Maß der Dinge im Slalom. Sie gewinnt auf den 2. Torlauf in Levi vor Michelli Gisin. Katharina Liensberger gelingt mit Laufbestzeit noch der Sprung von Rang sechs auf Platz drei. Vier ÖSV-Damen unter den besten Elf.

Siegerin Petra Vlhova freut sich mit der Dritten, Katharina Liensberger © GEPA pictures
 

Das Training im Lockdown im April mit ihrem Coach Livio Magoni macht sich für Petra Vlhova schon in den ersten beiden Weltcup-Slaloms bezahlt. Wie schon am Vortag, gewann die Slowakin auch den 2. Torlauf im finnischen Levi. "Es war nicht so leicht heute zu gewinnen, den Erfolg vom Vortag zu wiederholen. Ich spürte schon sehr großen Druck, den ich mir selbst auferlegt habe, weil ich diesen Doppelsieg unbedingt erreichen wollte. Vor dem Finale war mir klar, ich brauche einen besseren Run als im ersten Durchgang, weiles so knapp war." Diesmal siegte sie mit 0,31 Sekunden Vorsprung auf die überraschend starke Schweizerin Michelle Gisin, die damit ihr bestes Torlauf-Resultat erreichte. Dritte, wie im 1. Rennen, wurde Katharina Liensberger.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren