Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Equitron-Pro Grand Prix of AustriaRob Raskin siegt in Farrach, Markus Saurugg verpasst Gesamtführung

Rob Raskin gewann den Equitron-Pro Grand Prix of Austria in Farrach. Siegfried Schlemmer Dritter, Markus Saurugg ließ große Chance aus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Equitron Pro Cup
Equitron Pro Cup © Richard Purgstaller (Richard Purgstaller)
 

Selbst bei Schlechtwetter trägt Max Kaltenegger immer eine Sonnenbrille bei der Siegerehrung. Wenn seine Reitturniere erfolgreich zu Ende gehen, ist er immer nahe am Wasser gebaut. "Ich bin positiv überrascht, dass so viele Leute hier waren. Wir haben heuer kaum dafür geworben", erzählt der Obmann des Reitclubs Farrach. Rund 500 Zuschauer spendeten dem Sieger Rob Raskin Beifall, als er im Stechen die letzte Hürde des Parcours im Murtal überwunden hatte. Und auch wenn der erhoffte, steirische Heimsieg bei Equitron-Pro Grand Prix of Austria durch Markus Saurugg ausgeblieben war, freute sich Kaltenegger mit dem Vorarlberger mit. "Er hat durch seine Schwiegermutter einen Bezug zum Murtal und ist damit für uns ein halber Steirer", erzählt Max Kaltenegger mit einem Lachen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren