Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TennisOlympia-Start wird für Oliver Marach zum Pokerspiel

Doppel-Ass Oliver Marach will sich nochmals den Traum von Olympia erfüllen. Ob er mit Philipp Oswald ein Tokio-Ticket bekommt, ist noch offen. Doch es gäbe noch andere Varianten ...

Oliver Marach (rechts) und Philipp Oswald © APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Nachdem Oliver Marach in Estoril an der Seite von Austin Krajicek im Viertelfinale ausgeschieden war, machte sich der Steirer auf den Weg nach Madrid. Dort wird der 40-Jährige nächste Woche beim Masters-Turnier an der Seite von Taylor Fritz im Doppelbewerb antreten. "Mit Krajicek wäre es nicht gegangen, weil wir aufgrund unseres Rankings nicht in den Hauptbewerb gekommen wären. Und Fritz war für mich von den freien Einzelspielern die beste Option", erklärt der Grazer, der mit Krajicek aber wieder beim Masters-Turnier in Rom antreten will.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren