Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Grand-Slam-TurniereParis und Wimbledon im Wettlauf mit der Zeit

Während Wimbledon mit einer 25-prozentigen Zuschauer-Auslastung rechnet, werden die French Open wohl ohne Fans in Szene gehen. Fix ist: Beide Spektakel werden erneut zu "Bubble"-Turnieren.

Ein Bild aus besseren Tagen in Wimbledon © APA
 

Die Uhr tickt naturgemäß unbeirrt weiter – in Tagen der Pandemie auch zuungunsten der bevorstehenden Grand-Slam-Turniere. Denn obwohl das Durchimpfen der Bevölkerung immer weiter voranschreitet, sind vor allem in Frankreich die Zahlen der Neuinfektionen nach wie vor hoch. Dort sollen ab 30. Mai die French Open über die Bühne gehen. Die Grande Nation befindet sich noch bis 2. Mai im dritten, leichten Lockdown, die Maßnahmen greifen allerdings nicht wie erwünscht. So vermeldete Frankreichs Gesundheitsamt erst am Dienstag nach wie vor über 30.000 Neuinfektionen sowie 6000 Intensivpatienten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren