VolleyballAuch in dieser Saison ist die Bundesliga fest in steirischer Hand

Mit 19 Vereinen in der ersten und zweiten Bundesliga starten die steirischen Volleyball-Vereine in die neue Saison. Die Zielsetzungen sind dabei ganz unterschiedliche.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
VOLLEYBALL - STVV, press conference
Der steirische Volleyball ist für die kommende Saison gut aufgestellt © GEPA pictures
 

Steiermark - das Volleyball-Herz Österreichs. Erneut stellt die grüne Mark nächste Saison die meisten Vereine in der ersten und zweiten Bundesliga. Neun bei den Herren, zehn bei den Damen und darüber hinaus auch noch Champions League in der steirischen Landeshauptstadt. Was den Damen des UVC Graz bereits gelang, erreichten die Herren mit dem sensationellen Meistertitel im Vorjahr erstmals. Am 14. Oktober gastiert des slowakische Meister Rieker UJS Komarno im Sportpark. "Wir wissen noch nicht, wie viele Zuschauer zugelassen werden. Ein volles Haus wäre fantastisch", meint Teammanager Frederick Laure.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.