Beach-Volleyball WienAnders Mol & Christian Sörum: Erst Olympiasieger, dann Europameister

Wer soll diese Norweger nur entthronen? In Wien krönten sich Anders Mol und Christian Sörum zu vierten Mal en suite zum Europameister.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Verdienter Applaus für die beiden neuen, alten Europameister aus Norwegen
Verdienter Applaus für die beiden neuen, alten Europameister aus Norwegen © GEPA pictures
 

Die Beach-Volleyball-Superstars Anders Mol/Christian Sörum dürfen sich zum vierten Mal in Folge Europameister nennen. Die topgesetzten Norweger besiegten eine Woche nach ihrem Olympia-Triumph am Sonntag in Wien im Finale die Niederländer Stefan Boermans/Yorick de Groot in einer hochklassigen Partie mit 2:1 (19,-24,12). Die Bronzemedaille hatten sich die Polen Piotr Kantor/Bartosz Losiak nach einem 2:0 (14,19) über Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen (NED) geholt.

"Wir sind glücklich und müde, es wird viel Zeit brauchen, das jetzt einmal sickern zu lassen. Erst Olympiagold und nun der vierte EM-Titel in Folge", sagte Mol vor tobender Menge im Interview auf dem Platz. Es sei eines der besten Matches in den vergangenen Jahren gewesen. Gegen die Niederländer werde man noch viele auf so hohem Niveau sehen, ihnen gehöre die Zukunft.

Boermans hatte im Halbfinale eine Schrecksekunde, als er sich bei einem Zusammenprall am Netz eine Blessur im rechten Knie zuzog. Der 2,04-Meter-Mann spielte nach einer längeren Behandlungspause aber weiter und lieferte mit seinem Partner den Olympiasiegern einen hochkarätigen Schlagabtausch über drei Sätze.

Kommentare (1)
VH7F
1
0
Lesenswert?

Hoffentlich bleibt das Turnier in Wien

Das Strandbad in Klagenfurt ist zu schade dafür.