Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sieg gegen WaldviertelDie UVC-Herren stehen erstmals im Liga-Finale

Der UVC Graz besiegte im entscheidenden Halbfinal-Spiel Waldviertel mit 3:0.

Jubel beim UVC Graz
Jubel beim UVC Graz © GEPA pictures
 

Riesengroßer Jubel im Grazer Sportpark: Der UVC Graz steht nach einem 3:0-Sieg (-21, -23 ,-20) über Waldviertel zum ersten Mal im Finale der Volleyball-Bundesliga. Die Halbfinal-Serie ging über die volle Distanz, im fünften und alles entscheidenden Spiel dominierten die Grazer die Niederösterreicher, holten im fünften Spiel den ersten Heimsieg und buchten das Ticket für das Endspiel. Dort wartet ab Mittwoch Aich/Dob.

Laut UVC-Spieler Clemens Unterberger war sein Team heute vor allem das mental stärkere. "Im fünften Duell gibt es keine Geheimnisse mehr. Die mentale Komponenten hat uns heute den Sieg gebracht", sagte der Kapitän, der sich freute, dass sein Team die Waldviertler biegen konnte: "Das ist das dritte Jahr in Folge gegen sie im Halbfinale. Endlich hat es geklappt."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.