AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Letzte Flieger erreichtHolzer und Müller glücklich, in der Heimat zu sein

Noch im letzten Abdruck konnten die Volleyballprofis Katharina Holzer aus Frankreich und Sabrina Müller aus Rumänien nach Österreich fliegen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Im österreichischen Nationalteam sind Müller (links) und Holzer absolute Leistungsträgerinnen © GEPA pictures
 

Überglücklich sind Katharina Holzer und Sabrina Müller über ihre Rückkehr nach Österreich. Müller konnte mit dem letzten regulären Flug von Austrian Airlines von Rumänien am Montag die Rückreise antreten, bei Holzer war es aus Frankreich. "Ich hätte den Flieger fast versäumt, da meine Online-Buchung am Flugschalter nicht zu sehen war. Da musste ich zu einem Bankomat in einer anderen Abflughalle und habe am Ende das Dreifache bezahlen müssen. Aber ich bin nur froh, dass ich nun zu Hause bin", beschreibt Müller ihre Heimreise. Zwei Stunden vor ihr ist Holzer am Flughafen in Wien gelandet, die von ihren Eltern empfangen wurde. "Wir haben natürlich auf Sabrina gewartet und sie dann mit nach Kärnten genommen", erzählt die Cannes-Legionärin.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren