American FootballPlatzgummer glaubt fest an seinen ersten Einsatz in der NFL

Sandro Platzgummer hat vor einem Jahr einen Vertrag bei den New York Giants unterschrieben. Der Tiroler blickt zurück und nach vorne.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sandro Platzgummer im Training mit den New York Giants
Sandro Platzgummer im Training mit den New York Giants © Getty Images
 

Es war mitten in den Anfangsmonaten der Corona-Pandemie, als Sandro Platzgummer 2020 von Innsbruck nach New York übersiedelt ist. „In den ersten drei Wochen war ich in Quarantäne und nur im Hotel. Ende Juli ist es dann von null auf hundert mit dem Training losgegangen“, sagt der 23-Jährige. In diesem „Lernjahr“, wie er die erste Saison in der National Football League bei den New York Giants nennt, hat er kein einziges Spiel absolviert. Die Enttäuschung hat sich aber in Grenzen gehalten. „Es hat aufgrund der Pandemie keine Vorbereitungsspiele gegeben, ich habe mich also nicht beweisen können. Kein Team glaubt, dass ich auch nur irgendetwas draufhabe. Sie kennen den europäischen Football eben nicht so“, beschreibt der (ehemalige) Medizinstudent seine Situation. Allgemein ist es in den ersten Wochen und Monaten nicht ganz einfach: „Wir Spieler haben keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzen dürfen, um das Risiko einer Corona-Infektion zu minimieren. Mein Auto habe ich erst Ende Oktober bekommen, als ich meine Sozialversicherungsnummer gehabt habe. Also haben mich meine Mitspieler mit dem Auto immer überall hinbringen müssen.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.