MotoGPValentino Rossi flog in Assen spektakulär von der Strecke

Fabio Quartararo fuhr beim MotoGP-Rennen in Assen zum Sieg. Valentino Rossi blieb bei einem spektakulären Sturz unverletzt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sturz von Valentino Rossi © AP
 

Beim MotoGP-Rennen im niederländischen Assen sahen die Fans einen schweren Sturz von Valentino Rossi. Der "Doktor" flog spektakulär von der Strecke und landete im Kiesbett. Rossi konnte daraufhin aber aufstehen, große Verletzungen sollte der 42-Jährige nicht davongetragen haben.

Der 42-Jährige startete im hinteren Teil des Feldes und stürzte 19 Runden vor Schluss. Den Sieg holte sich nach hervorragendem Start der WM-Führende Fabio Quartararo aus Frankreich. Der 22-Jährige fuhr vor Maverick Vinales und Joan Mir über die Ziellinie.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!