MotoGP in SpielbergUnwetter und schwerer Sturz am Red Bull Ring

Es war angekündigt und hatte sich abgezeichnet: heftiger Regen in Spielberg. Während des Trainings der Moto3-Klasse begann es am Red Bull Ring zu schütten, kurz zuvor kam es zu einem heftigen Unfall.

Es regnete heftig © SCREENSHOT/TWITTER
 

Am Red Bull Ring schüttete es wie aus Kübeln, demzufolge sind auch Verzögerungen zu erwarten. Überraschend kam das allerdings nicht, die Wettervorhersagen hatten genau diesen Verlauf prognostiziert.

Um 14:05 hätte laut Plan das zweite Freie Training der MotoGP-Klasse starten sollen, das wurde jedoch nach hinten verschoben. Valentino Rossi, Marc Marquez & Co. hatten sich zwischenzeitlich ins Trockene gebracht und hofften auf baldige Wetterbesserung, die dann auch eintrat. Mit einer rund 15 minütigen Verspätung ging es los. Deswegen schaut es auch gut aus, dass die Autogrammstunden in der Bike-City zeitgerecht über die Bühne gehen werden. Die Honda-Piloten Dani Pedrosa und Márquez (17:00 bis 17:20) und das Yamaha-Duo Rossi und Maverick Viñales (18:20 bis 18:40) sollten pünktlich eintreffen.

Noch plangemäß hatte das Freie Training der Moto3-Klasse um 13:10 Uhr begonnen, dieses wurde jedoch von einem schweren Unfall überschattet. Näheres ist jedoch noch nicht bekannt.

Auch in der Moto2 forderte der Starkregen Opfer. In diesem Fall erwischte es Sam Lowes auf seiner KTM, der Brite soll aber unverletzt geblieben sein:

Am Vormittag hatte am Red Bull Ring zum Auftakt des Grand-Prix-Wochenendes, für das über 200.000 Zuschauer erwartet werden, noch gutes und trockenes Wetter geherrscht. Gleich auf Anhieb waren dabei die beiden favorisierten Ducatis von Andrea Dovizioso (1:23,830 Min.) vor Jorge Lorenzo (+0,215 Sek.) die schnellsten Bikes gewesen.

Weltmeister Marquez (Honda/+0,581) war Vierter. Rossi hatte es hingegen auf seiner Yamaha als Elfter vorerst noch nicht in die Top-Ten, die automatisch fürs Pole-Qualifying am Samstag qualifiziert sind, geschafft.

Kommentare (1)

Kommentieren
haumioh
4
0
Lesenswert?

super

Autogrammstunde - 17.00 -17.20
20 min. und keine Stunde

Antworten