Formel-1-GP von Sao PauloVerstappen "spionierte" bei Mercedes

Aufregung im Fahrerlager von Interlagos. Zuerst beanstandeten die FIA-Kommissare das DRS-System am Mercedes-Heckflügel von Lewis Hamilton. Dann geriet Max Verstappen ins Visier der Aufsichtsorgane.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FORMULA 1 - Brazilian GP
Verstappen muss zur Anhörung © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ XPB Images/ Batchelor)
 

Die Ausgangslage: Lewis Hamilton wird in jedem Fall am Sonntag in der Startaufstellung für den Großen Preis von Brasilien in Interlagos um fünf Plätze strafversetzt, weil er zum fünften Mal in dieser Saison den Motor getauscht hat. Im Qualifying für das Sprintrennen am Samstag (ab 20.30 im Liveticker) war er dann am Freitag der Schnellste.

Die FIA-Kommissare beanstandeten später das DRS-System am Mercedes-Heckflügel. FIA-Chefingenieur Joe Bauer stellte bei einer Kontrolle fest, dass sich bei aktivierten DRS der Heckflügel mehr öffnete als erlaubt war.

Eine Entscheidung bzw. eine Urteilsfindung wollte man aber erst am Samstagmorgen aussprechen, um neue Beweise zu sammeln. Und da kommt auch Max Verstappen ins Spiel. Er hatte nämlich gleich nach dem Qualifying, als die Autos im Parc Ferme der Boxenstraße abgestellt waren, den Flügel vom Mercedes genau untersucht. Das ist aber laut Artikel 2.5.1 laut Sportgesetz verboten. Da heißt es, dass nur Funktionäre im Parc Ferme Zutritt zu den Autos haben. Jegliche Untersuchungen oder gar Reparaturen sind untersagt. Ein Fan-Video zeigt aber genau, dass Verstappen den Flügel sogar bewegt hat.

Nun wurde Verstappen auch zu einer Anhörung am Samstagmorgen (13.30 MEZ) geladen. Ganz legal ist das Handeln von Verstappen freilich nicht, Red Bull Racing hatte aber scheinbar schon einen Verdacht.

Kommentare (14)
SoundofThunder
52
20
Lesenswert?

😉😉

Für diesen Regelverstoß sollte Mäxchen in der Startaufstellung hinter Hamilton stehen. Dann kann er sich dessen Heckflügel in Aktion anschauen.

lombok
15
37
Lesenswert?

Durch diese absichtliche Provokation von Max, kam das Ganze erst ins Rollen!

Gut gemacht! Jetzt ist das Spiel für Mercedes endlich aus!

scionescio
26
19
Lesenswert?

@lombok: das Spiel ist schon länger für Mercedes aus - dafür hat Red Bull durch die ständige Herumheulerei ja hinlänglich gesorgt …

…. weil sie chancenlos waren, wurde der Unterboden so beschnitten, dass die High Rake Autos (RB) bevorzugt und die Low Rake Autos (Mercedes) klar benachteiligt wurden - der neue Mercedes war dadurch zu Saisonbeginn über eine Sekunde langsamer als das Vorjahresmodell (alle außer Aston Martín- ebenfalls Low Rake - waren schneller als im Vorjahr)
Mercedes durfte nicht einmal auf Low Rake umstellen, weil es keine Token für eine neue Hinterachse gab!
Grundlos wurde der Partymode verboten, weil der Mercedes Motor genau dafür optimiert war und Honda das nicht hinbekommen hat - während Honda auf die neue Regelung hinkonstruieren durfte, musste bei Mercedes der Motor eingefroren werden.
Max durfte mehrere Rennen mit illegalem Flexiwing ohne Sanktionen gewinnen und dass sein rücksichtsvoller Fahrstil nicht sanktioniert wird, ist auch sehr eigenartig.
Von einer fairen WM kann keine Rede sein - die FIA wollte wieder spannendere Rennen und hat Mercedes deshalb bewusst eingebremst- und Max/Red Bull sind die unverdienten Profiteure davon.
Wenn ein Perez in der Dirty Air schneller als Lewis ist, sollte sogar einem Ahnungslosen auffallen, dass da was nicht stimmen kann und mit ungleichen Waffen gekämpft wird: Max ist alles andere als ein würdiger Weltmeister und Marko/Horner sind per se die größten Ungustln im ganzen F1 Zirkus!

Charly911
6
6
Lesenswert?

Du meinst

Mercedes wurde in den letzten 7 Jahren benachteiligt?. Na ja, dan guten Aufenthalt in der Klinik.

scionescio
5
2
Lesenswert?

@Karlchen: du scheinst es mit dem sinnerfassenden Lesen nicht so genau nehmen…

… deshalb werde ich dich auch nicht besuchen kommen;-)

SeCCi
5
13
Lesenswert?

naja

genauso gabs einige entscheidung zugunsten mercedes aufgrund derer weinereien...

heri13
16
7
Lesenswert?

So ein langes Schreiben,

bestehend aus reiner Wahrheit,ist bestens.
Marko ist der böse Geist bei den Bullen.
Er paßt bestens zu marteschitz.

Windstille
14
39
Lesenswert?

Mercedes ...

... wird doch nicht schummeln? Die Bösen sind ja immer diese Bullen ...

Go Max und hol Dir den Titel!

scionescio
54
17
Lesenswert?

Auch so kann man eine WM entscheiden….

…. beim illegalen Flexiwing hat man sogar noch ein paar Rennen Übergangsfrist gegeben, obwohl klar war, dass Max nur deshalb auf der Geraden so schnell war - mit legalem Heckflügel würde die WM ganz anders aussehen.

fon2024
7
13
Lesenswert?

Andaman

Scionos.du kapiert es nicht das der Mercedes zu langsam ist

scionescio
19
6
Lesenswert?

@fon: natürlich ist das Auto zu langsam, weil Max sonst nie schneller als Lewis sein könnte

Aber zu langsam sind sie nur, weil sie durch lächerliche Entscheidungen der FIA künstlich eingebremst wurden, damit es wieder spannende Rennen gibt.

Kapierst du das nicht oder bist du einfach zu weit weg vom Motorsport?

ismirschlecht
3
8
Lesenswert?

@scionescio

….welche Pflegestufe haben sie ?

scionescio
4
2
Lesenswert?

@ismirschlecht: mir wäre auch schlecht…

… wenn ich ein ahnungsloser Fanboy ohne Argumente wäre und nur mehr beleidigend werden könnte, weil ich mir sonst nicht mehr zu helfen weiß - aber immerhin scheinst du dich bei Pflegestufen auszukennen ;-)

Hintschi
10
30
Lesenswert?

Game over

Lewis!