Interview mit DTM-PilotLucas Auer: "Klar wurmt es mich, nicht ganz vorne zu sein"

Heimspiel für Lucas Auer (26) in Spielberg. Der DTM-Pilot spricht über seine bisher durchwachsene Saison, seine Beziehung zu Gerhard Berger und welches Gefühl Fans in ihm auslösen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lucas Auer ist ready für Spielberg
Lucas Auer ist ready für Spielberg © GEPA; KK/Risavy
 

Ihr Onkel Gerhard Berger, zugleich DTM-Boss, meinte vor der Saison, dass Sie einer der heißen Anwärter auf den Titel sind. Viel Druck, oder?
LUCAS AUER: Ich sehe das easy, denn inzwischen bin ich einige Jahre im Motorsport. Ich weiß, was mit dem neuen Reglement auf mich zukommt, wozu ich selbst imstande bin und wie konstant ich bin. Die Geräusche von außen gehören dazu. Es ist ja lässig, wenn jemand große Stücke auf dich hält. Letztlich geht es immer darum, welchen Druck man sich selbst macht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!