Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mit bis zu 6.000 FansIndyCar-Serie erlaubt Zuseher für Mitte Juli

In der nordamerikanischen IndyCar-Serie wird wieder eine begrenze Anzahl an Zuschauern zugelassen. NASCAR plant sogar 30.000 Zuseher zuzulassen.

Indycar-Serie lässt ihre Stars wieder zu den Fans
Indycar-Serie lässt ihre Stars wieder zu den Fans © Jason Behnken
 

 Erstmals werde dies bei einer Doppelveranstaltung am 17./18. Juli auf dem Iowa Speedway der Fall sein, gab die Rennserie am Donnerstag bekannt. Die Saison hatte wegen der Coronavirus-Pandemie am 6. Juni mit fast drei Monaten Verspätung vor leeren Rängen in Forth Worth in Texas begonnen.

Die geplante Zahl der Zuschauer nannte die Rennserie vorerst nicht. Laut US-Medienberichten sollen aber rund 5.000 bis 6.000 Fans dabei sein können. Die Konkurrenzserie NASCAR hatte zuletzt bereits 1.000 Zuschauer zugelassen. Bei einem All-Star Rennen am 15. Juli in Tennessee sollen es sogar bis zu 30.000 sein. In der Motorsport-Königsklasse Formel 1 startet die Saison mit zwei Rennen am 5. und 12. Juli in Spielberg in der Steiermark noch ohne Zuschauer an der Strecke.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.