Sie strahlt, er strahlt und gemeinsam überstrahlte das "perfekte Paar" alles. Sabine Schöffmann und Freund Alex Payer schnappten sich mit Rang zwei beim Weltcupfinale in Berchtesgaden zum ersten Mal in ihrer Karriere Teamkristall. "Vor vier Jahren sind wir schon einmal so knapp vor diesem Sieg gestanden, mit einem komfortablen Vorsprung. Doch dann habe ich mich vor dem Finish verletzt. Ich bin zwar noch rausgestartet, habe aber nicht fahren können. Jetzt hat es tatsächlich geklappt. Und wenn man dieses Glück mit seinem Partner teilen darf, ist es etwas ganz Spezielles", erzählt Schöffmann, die heuer einiges mitmachen musste.