Doppel-Staatsmeister im SkibergsteigenÜberragender Paul Verbnjak eine Klasse für sich

Der Großbucher Paul Verbnjak (20) kürte sich souverän zum Doppel-Staatsmeister.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© ÖSV/Weigl
 

Er präsentiert sich im Augenblick in einer herausragenden Form. Bereits beim Weltcupauftakt in Italien sorgte der Kärntner Skibergsteiger Paul Verbnjak in der U23-Klasse für Furore, als er gleich zu zwei Siegen „stürmte“. Bei den österreichischen Meisterschaften in der Steiermark setzte er seine Siegesserie erfolgreich fort. Er deklassierte die heimische Konkurrenz und kürte sich in der Eliteklasse sowohl im Individual als auch im Vertical zum Staatsmeister. Christof Hochenwarter komplettierte das starke Ergebnis aus Kärntner Sicht mit Rang drei. „Diese beiden Titel bei den Herren bedeuten mir extrem viel, da das Niveau in Österreich so hoch ist wie noch nie. Es hätten hier locker an die sechs Leute gewinnen können. Es waren zwei immens intensive Rennen, die enorm viel Substanz gekostet haben, aber ich konnte wirklich bis zum Schluss voll attackieren. War richtig lässig.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.