Damen-SkispringenÖSV nominiert Villach als fixen Weltcup-Standort

Geredet wird schon länger, nun scheint ein großer Schritt Richtung einem Damen-Weltcup in Kärnten getan zu sein. Wie ÖSV-Generalsekretär Christian Scherer in Lienz verriet, ist Villach als fixer Standort für den Damen-Skisprung-Weltcup fixiert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sophie Sorschag könnte bald in ihrer Heimat Villach nach Weltcup-Springen landen © GEPA pictures
 

Der Plan wurde schon vor einiger Zeit gefasst. Nun scheint es so zu sein, dass er wirklich in die Tat umgesetzt wird: Der ÖSV nominiert die Villacher Alpenarena als fixen Standort Österreichs für den Damen-Skisprung-Weltcup. Auch über eine Tournee wie bei den Männern wird verhandelt. „Im August haben wir die Gespräche mit dem Internationalen Skiverband (FIS), dem Land Kärnten, der Stadt Villach und dem Landesskiverband Kärnten geführt. Im September haben wir unseren Plan bei der FIS eingegeben. Darin heißt es, es soll eine Doppelveranstaltung im Damen-Skisprung-Weltcup in Villach und eine Doppelveranstaltung in Slowenien geben“, berichtet ÖSV-Generalsekretär Christian Scherer im Rahmen des Alpinen Damen-Weltcups in Lienz.

Kommentare (1)
hermyne
0
2
Lesenswert?

Travis

Ich würde einen Damen-Skisprung-Weltcup in "Travis" sehr befürworten, aber bitte liebe Redaktion, wo liegt Travis?