Vor Kletter-WeltmeisterschaftCorona zwang Megatalent Nicolai Uznik zum Training am Balkon

Kärntens Kletter-Ass Nicolai Uznik peilt bei seinem WM-Debüt den Finaleinzug an.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Nicolai Uznik will bei der WM in Moskau brillieren
Nicolai Uznik will bei der WM in Moskau brillieren © GEPA pictures
 

Die bisherige Saison lief für Kärntens Kletter-Ass Nicolai Uznik (St. Johann/Rosental) wie am Schnürchen. Im Frühjahr ließ der 21-Jährige beim Europacup in Klagenfurt die geballte internationale Konkurrenz hinter sich, beim ersten Weltcupfinale boulderte sich der Leistungs-Heeressportler in seiner Wahlheimat Innsbruck auf den starken vierten Rang. „Das Bittere war, dass ich dieselbe Wertung wie der Dritte hatte, doch nur Vierter wurde, da er im Halbfinale zwei Plätze vor mir lag. Ich war richtig angefressen, weil es so knapp war, doch letztlich war es eine sehr solide Performance von mir.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!