EisschnelllaufVanessa Herzog brauste den starken Holländerinnen davon

„Kärntens Sportlerin des Jahres“ gewann ein Testevent in Holland mit einer Sekunde Vorsprung auf die Konkurrenz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© KK
 

Seit 27. November weilen Vanessa und Tom Herzog in Holland, um sich optimal auf die Europa- und Weltmeisterschaft vorzubereiten. Beim ersten Testevent ließ es die Eisschnelllauf-Weltmeisterin ordentlich krachen. Die Ferlacherin setzte sich gegen die geballte Ladung an holländischen Damen durch und das mit einer Sekunde Vorsprung auf ihrer Paradedisziplin, den 500 Metern. „Ich bin echt glücklich. Zuerst wollte ich gar nicht auf die Zeitnehmung schauen, da die letzten Zeiten nicht optimal waren, doch die 37,43 sind stark, vor allem auf schlechterem Eis und ich war schneller als bei der letzten EM. Es ist eine Bestätigung trotz dieser so schwierigen Vorbereitung, dass ich auf einem guten Weg bin. Der Lauf war sauber, aber noch nicht perfekt. Und wenn Tom mit mir einklatscht, heißt das was, das machen wir nämlich nicht immer. Ich bin definitiv besser drauf als letzte Saison.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!