Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Austria im AufstiegskampfHütter: "Wenn’s heute passiert, dann brennt der Bus"

Bei einer Niederlage von Ried und einem Remis von Austria Klagenfurt wäre der Aufstieg fix. „Ried darf gern umfallen.“

Vize-Kapitän Philipp Hütter (am Ball) avancierte heuer bei SK Austria Klagenfurt zum Allrounder. Der 29-Jährige stand 2211 Spielminuten auf dem Feld, traf drei Mal und hat acht Torvorlagen auf seinem Konto
Vize-Kapitän Philipp Hütter (am Ball) avancierte heuer bei SK Austria Klagenfurt zum Allrounder. Der 29-Jährige stand 2211 Spielminuten auf dem Feld, traf drei Mal und hat acht Torvorlagen auf seinem Konto © Markus Traussnig
 

"Wenn es heute klappen würde, brennt der Bus und der brennt vier Stunden, bis wir wieder in Kärnten sind“, sagt Austria-Vize-Kapitän Philipp Hütter mit einem breiten Grinsen und betont, dass Ried „gern umfallen“ kann. „Das wär ein Hit. Doch letztlich müssen wir unsere Leistung abrufen, Punkte einhamstern und dann steht uns nichts mehr im Weg.“ Sollten die Kärntner einen Auswärtssieg gegen Amstetten feiern und Ried gelingt nur ein Remis, würde der violette Traum Realität werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren