AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Über 700.000 EuroStreit zwischen Austria Klagenfurt und WAC

Die WAC-Akademie sorgt für mächtig Wirbel zwischen den Kärntner Spitzenklubs. Viel Steuergeld im Spiel. Die Austria hängt in der Luft. Stadt Klagenfurt und Land Kärnten fordern Einigung.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Zwischen Austria Klagenfurt und dem WAC herrscht Eiszeit © Gepa
 

Am 3. März müssen der WAC und Austria Klagenfurt die Lizenzunterlagen bei der Bundesliga einreichen. Während bei den Wolfsbergern alles auf Schiene ist, hapert es bei den Klagenfurtern beim Pflichtpunkt „Akademie“.

Kommentare (3)

Kommentieren
metropole
5
7
Lesenswert?

Verschwendung

So wird steuergeld verschwendet---teure akademie aber beim WAC werden nur ausländer gekauft-einheim.spieler Leermeldung! Wer kontroliert die Geldverwendung in der akademie,die von einem Polizeibeamten nenbenberuflich geleitet wird ! anwesenheit : 0

Antworten
fersler
6
10
Lesenswert?

die

700.000,- Euro (ca. 9,5 Mio !! gute alte Schillinge) Steuergeld werden für die DREI (!?) AKA Mannschaften des Proficlubs WAC ausgeschüttet.

Rechnet man vorsichtig mit ca 20 Spielern /Mannschaft (=60 total), kommt man auf eine jährliche Förderung pro Spieler von ca. 11.500,-Euro.

Von diesen 11.500 Euro, als jährliche Unterstützung für ihren GESAMTEN Nachwuchs mit Steuergeld, träumen wahrscheinlich mindestens 90% ALLER Kärntner Amateurvereine und mit ihnen viele hunderte Nachwuchskicker, ehrenamtliche Trainer und Vereinsverantwortliche.

Es geht hier vor allem grundsätzlich um die Verhältnismäßigkeit wofür Steuergeld ausgegeben wird (Profi und Breitensport).

Antworten
joe1406
4
12
Lesenswert?

Und wieder mal: Die Stadtpolitiker Klagenfurts

Steuergeld verhökert zum Nachteil von Klagenfurt. Der Stadionwald ist überall - leider!

Antworten