Porträt Vanessa Herzog: Das Mädchen von nebenan

Eisschnellläuferin Vanessa Herzog gelang mit dem Weltmeistertitel die Sensation.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bei ihren Tieren fühlt sich Herzog wohl
Bei ihren Tieren fühlt sich Herzog wohl © Weichselbraun
 

Vanessa Herzog krönte sich bei der Eisschnelllauf-WM zur Weltmeisterin über die 500 Meter. Der Weg dahin war steinig und von Rückschlägen geprägt. Ihre ersten Anfänge auf der Eislaufbahn machte die Ausnahmeathletin mit fünf Jahren. Seitdem kann sie dieser Passion nicht mehr widerstehen. Mit 14 besuchte sie die Sportschule in Innsbruck und begann, professionell zu trainieren. 2013 ging ihr Stern dann auf, als sie sich über 1000 Meter zur Junioren-Weltmeisterin kürte.

Kommentare (1)
onyx
1
7
Lesenswert?

Wie schön

Dass derzeit viel über die Erfolge von SportlerInnen aus Randsportarten berichtet wird.

Weiterhin viel Erfolg der Frau Herzog!