Einwürfe von FranzobelBeim Spiel einer österreichischen Mannschaft fühlt man sich in alte Zeiten versetzt

Franzobel, 1967 in Vöcklabruck geboren, ist Schriftsteller und Sportfan.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Unlängst bin ich auf der Autobahn gefahren und war geplättet. Was sich da abgespielt hat, war geradewegs unglaublich, eine Kolonne an Lkws mit rumänischen, ungarischen, polnischen, slowakischen Kennzeichen, die sich wie ein keuchend kreuchender Stinkwurm dahinschleppte. Wenn dann ein überladener Brummi einen anderen überholt, wird die Straße schnell zur hohlen Gasse. Tatsächlich ist so ein Rollcontainer unvermittelt vor mir ausgeschert, sah ich mich schon an der Leitplanke picken wie eine zerquetschte Zwetschke.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!