WM-QualifikationMarcel Sabitzer fehlt dem ÖFB-Team auch gegen Schottland

Der Neuzugang des FC Bayern verpasst auch das kommende Spiel in der WM-Qualifikation gegen Schottland. Am Samstagabend trifft Österreich auswärts auf Israel.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FUSSBALL UEFA WM-QUALIFIKATION OeSTERREICH - FAeROeER
Das Nationalteam muss weiterhin auf Sabitzer verzichten © APA/HANS PUNZ
 

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft muss auch im WM-Qualifikationsspiel am Dienstag in Wien gegen Schottland auf Marcel Sabitzer verzichten. Der Neo-Bayern-Profi hatte bereits die Partien gegen die Republik Moldau und Israel wegen Adduktorenproblemen versäumt. Am Samstagabend gab der ÖFB bekannt, dass Sabitzer auch für das dritte September-Länderspiel ausfallen werde.

Zu diesem Schluss sei Teamchef Franco Foda nach Beratungen der medizinischen Abteilungen des ÖFB und des FC Bayern gekommen, hieß es in einer Verbandsmitteilung. Sabitzer absolvierte am Freitag eine erste therapeutische Laufeinheit bei den Münchnern.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!