Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NationalteamMarko Arnautovic kommt mit Matchpraxis zur Europameisterschaft

Marko Arnautovic wird dem österreichischen Nationalteam bei der EM-Endrunde im Juni fix zur Verfügung stehen. Und er hat dann auch Meisterschaftsspiele in den Beinen.

Marko Arnautovic wurde schmerzlich vermisst © GEPA pictures
 

Er hat gefehlt, darüber besteht nach dem 0:4-Debakel von Österreich gegen Dänemark an einem eigentlich frühlingshaften Mittwochabend im Wiener Prater kein Zweifel. Das Match hat der heimischen Fußballgesellschaft überdeutlich vor Augen geführt, welchen Wert Marko Arnautovic für die rot-weiß-rote Nationalmannschaft darstellt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Lodengrün
0
3
Lesenswert?

Ich erinnere mich

Was hat man den guten Marko alles geheißen. Er mag ja abseits sich ja manchmal nicht ganz korrekt verhalten haben, auf dem Platz, im Team rief er stets seine Leistung ab. Jetzt sehnt man sich diesen Leistungsträger herbei. Er ist die Führungsfigur die wir brauchen. Sonst kommen Hinteregger und Baumgartlinger auch noch infrage, kommen aber an ihn nicht heran. Er ist leider schon 32.